Marokko – Zweite Coronavirus – Infektion bestätigt.

Erster Fall am Montag bestätigt.

14105
Gesundheitsministerium
Quelle MAP - Sitz des marokkanischen Gesundheitsministeriums in Rabat.

Gesundheitsministerium informiert über eine zweite gesicherte Infektion mit dem Coronavirus COVID-19.

Rabat – Marokko hat seinen zweiten Fall des neuartigen Coronavirus (COVID-19) bestätigt. Nach Analysen des Pasteur-Instituts in Marokko hat sich eine Marokkanerin, die vor kurzem aus Italien in das nordafrikanische Königreich gereist war, mit dem Virus infiziert. Nach Angaben des Gesundheitsministeriums steht sie jetzt unter Quarantäne und wird in einem Krankenhaus in Casablanca behandelt. Das marokkanische Gesundheitsministerium sicherte erneut zu, dass es die Öffentlichkeit weiterhin über die Entwicklung der Situation auf dem Laufenden halten werde.

Erster Fall am Montag bestätigt.

Lange war Marokko vom Coronavirus COVID-19 nicht betroffen. Doch nachdem Ägypten, Algerien und Tunesien kürzlich Fälle gemeldet haben, war es nur eine Frage der Zeit, bis auch erste Fälle in Marokko auftreten würden. Dies ist der zweite Fall einer COVID-19 Infektion im Königreich. Das marokkanische Gesundheitsministerium bestätigte am Montag den ersten Fall. Der erste betroffene Patient ist ein Marokkaner, der in Italien lebt. Er kam diesen Monat mit dem Flugzeug in Marokko an und stand auf dem Flug aus Italien in Kontakt mit 104 weiteren Passagieren. Nach Angaben der Behörden konnten alle Mitreisenden identifiziert und kontaktiert werden. Sie werden alle beobachtet und medizinisch kontrolliert. Es muss davon ausgegangen werden, dass noch weitere Fälle auftreten werden, und dass viele Betroffene überhaupt nicht erkannt bzw. identifiziert werden. Nicht jeder Infizierte wird ausgeprägte Symptome aufweisen. Bei der Mehrheit der Patienten ist mit einem milden, einem Grippe ähnlichen Verlauf zu rechnen.

Marokko – 1. Fall einer Coronoavirus – Infektion bestätigt.

Empfohlener Artikel