Tunesien – 10 Neuinfektionen mit dem Coronavirus

Niedrigste Zahlen an Coronavirus SARS-COV 2 Infizierten in ganz Nordafrika.

2012
Tunesien
Tunesische Flagge

Alle neuen Fälle bei einreisenden Personen festgestellt.

Tunis – Am 8. Juli 2020 wurden in Tunesien zehn Neuinfektionen mit dem Coronavirus-SARS-COV 2 registriert. Damit steigt die Gesamtzahl der Infizierten seit Ausbruch der Seuche in dem nordafrikanischen Land auf 1.231. Wie das Gesundheitsministerium mitteilte, wurde der Virus ausschließlich bei Personen identifiziert, die seit den Grenzöffnungen Ende Juni eingereist sind.

Das Gesundheitsministerium gibt an, dass kürzlich 1.131 Screening-Tests durchgeführt wurden, von denen 12 Fälle registriert wurden, darunter 2 bei ehemaligen Patienten, die das Virus in sich trugen. Darüber hinaus wurden seit Beginn der Coronavirus – Pandemie insgesamt 75.539 Früherkennungsuntersuchungen durchgeführt.

Das Gesundheitsministerium weist darauf hin, dass alle registrierten Fälle in die zu diesem Zweck eingerichteten Zwangsquarantänestationen gebracht wurden.

Darüber hinaus wurden 1.055 Genesungen von COVID-19 bestätigt. Tunesien beklagt seit Ausbruch der Coronavirus – Pandemie 50 Todesfälle im Zusammenhang mit einer SARS-COV 2 Infektion bzw. mit einer COVID-19 Erkrankung. Aktuell werden noch 126 Patienten behandelt, wobei lediglich eine Person sich in stationäre Behandlung in einem Krankenhaus befindet.

Coronavirus
Quelle tunesisches Gesundheitsministerium – Statistik zur Coronavirus – Pandemie Stand 8. Juli 2020
Empfohlener Artikel