Marokko – Beliebter Volksschauspieler Abderraouf im Krankenhaus.

Marokko sorgt sich um Abderraouf.

Abderraouf
Marokko sorgt sich um Abderraouf

Gesundheitszustand kritisch und instabil. Marokko zeigt sich besorgt.

Casablanca – Der landesweit bekannte und sehr beliebte Volksschauspieler Abderrahim Tounsi wurde in ein Krankenhaus eingeliefert. Nach Aussagen seiner Familie ist der Gesundheitszustand kritisch und wird als instabil eingeschätzt. Abderrahim Tounsi, den ganz Marokko nur Abderraouf nennt, wurde in der Nacht von Sonntag auf Montag, gegen vier Uhr früh mit schweren Atemprobleme, in ein Privatkrankenhaus in Casablanca eingeliefert. Wie Le360ma in Erfahrung bringen konnte, liegt er in der „Clinique Jerrada Oasis“. Wie sein Sohn Osama Tounsi gegenüber alyaoum24 und Le360ma bestätigte, leidet sein Vater seit längerem unter wiederkehrenden Atemwegsinfektionen. Sein Vater befindet sich zurzeit auf der Intensivstation des Krankenhauses. Im Interview mit alyaoum24 konnte sein Sohn seine Besorgnis um seinen Vater nicht verbergen.

Marokko sorgt sich um Abderraouf.

Abderrahim Tounsi ist der Charlie Chaplin Marokkos und er hat eine bewegte Vergangenheit. 1936  wurde er in Casablanca geboren und besuchte eine Koranschule in der Altstadt der Handels- und Wirtschaftsmetropole. Trotz sehr guter schulischer Leistungen konnte er sie nicht abschließen, da sich die Familie die Schulgebühren nicht leisten konnte.

Er erlebte die Kolonialzeit unter dem französischen Vichy-Regime und damit den Einfluss der Nazis auf Casablanca. Als Demonstrant gegen die Kolonialherrschaft und für die Unabhängigkeit Marokkos wurde er später inhaftiert. Er entdeckte kurze Zeit später seine Leidenschaft für das Theater und schuf den Charakter des Abderraouf, der mit „Bauernschläue“ seine Mitmenschen binnen kürzester Zeit zum Wahnsinn treiben konnte.

Durchbruch 1960 durch einen TV-Auftritt in der Rolle als Abderraouf.

Der Durchbruch gelang Abderrahim Tounsi 1960 durch einen Auftritt im Fernsehen. In der damaligen Form eines aufgezeichneten Theaterauftritts brachte er ganz Marokko zum Lachen. Er nutzte seinen Erfolg nicht nur zu Unterhaltung, sondern auch um in gekonnt doppeldeutiger Form für satirische Kommentare der jeweiligen Gegebenheiten und war Teil der 1960 und 1970 Jahre Künstlerbewegung. Doch sein größter Erfolg blieb die Rolle des „Dummkopfs“ und „Tollpatsches“, dem man dennoch nicht böse sein konnte.

Abschied vom Theater 1990. TV-Auftritte zu Ramadan

Ab den 1990 Jahren zog er sich langsam aus der Öffentlichkeit und vom Theater zurück. Dennoch blieb er dem marokkanischen Publikum treu und trat immer wieder in kleinen TV-Serien auf, die gerne zum für Muslime heiligen Monat Ramadan ausgestrahlt wurden. Eine seiner letzten TV-Erfolge drehte sich um einen unfreiwilligen und gelangweilten Rentner, der seiner Frau auf die Nerven geht und der mit seinen Freunden darüber nachdenkt illegal nach Europa auszuwandern. Mit dieser Rolle zeigte er nochmals sein Gespür und sein Talent gesellschaftliche Stimmungen humorvoll anzusprechen. Natürlich in der gewohnt kindlichen, naiven und dümmlichen Natur seiner Rolle Abderraouf. Dies macht ihn auch beim jungen Publikum beliebt.

Engagement für Aufklärungskampagnen und soziale Projekte.

Die Regierung setzte Abderrahim Tounsi gerne auch für Aufklärungskampagnen zum Umweltschutz oder für soziale Projekte ein. In einem späteren Interview enthüllte er, dass seine berühmte Rolle des Abderraouf an einen Klassenkameraden angelehnt ist. Dieser wäre die sympathische Dummheit in Person gewesen.

Die Anteilnahme am Schicksal des Schauspielers ist im Land groß. Marokko und alle Marokkaner sorgen sich um Abderraouf und wünschen ihm eine baldige Genesung.

Empfohlener Artikel