Marokko – Ehemaliger Leiter des Staatsfunks gestorben.

Chef des Staatsfunks und Kommunikationsleiter im Innenministerium mit großen Einfluss auf die öffentliche Meinung.

321
Staatsfunk
Abderrahmane Achour langjähriger Chef des Staatsfunks und Kommunikationsleiter im Innenministerium

Abderrahmane Achour verstarb mit 67 Jahren.

Rabat – Abderrahmane Achour, der ehemaliger Leiter des Staatsfunks und ehemaliger Kommunikationsdirektor im Innenministerium, ist am 14. Februar 2019 im Alter von 67 Jahren gestorben.

Abderrahmane Achour wurde 1952 in Jerada geboren. Nach seinem Abschluss in Politikwissenschaft trat er 1975 in das Innenministerium ein und war viele Jahre im Kabinett von Gouverneur Abdeslam Ziadi tätig.

Im Juli 1986 wurde er von Dr. Basri mit dem Rang eines Caïd zum Leiter des Staatsfunks RTM (SMRT) ernannt, den er bis 2003 leitete. Das Innenministerium holte ihn 2005 aus seinem vorzeitigen Ruhestand zurück, damit er die Position des Leiters für Kommunikation übernehmen konnte. Diese Rolle sollte er von 2006 bis 2015 innehaben.

Buch – Ein Autoritätsagent im Radio Autor Abderrahmane Achour

Nach seinem Ausscheiden aus dem öffentlichen Dienst widmete er sich dem Schreiben seines Buches. Im vergangenen September widmete das Nachrichtenmagazin TelQuel dem Buch eine Titelgeschichte. Das Buch mit dem Titel Rajoul Solta Bi Al Idaâ (Ein Autoritätsagent im Radio), berichtet von seinen siebzehn Jahren als Hüter des „Tempels“ der offiziellen Propaganda.

Empfohlener Artikel