Marokko – Internationales Filmfestival in Marrakech erwartet Prominente Besucher

Mehrere Schauspieler werden für ihr Lebenswerk geehrt.

1041
Marrakech
Marrakech Menara

Zahlreiche international bekannte Künstler und Schauspieler werden Mitte November beim FIFM erwartet, darunter Jeremy Irons, Asghar Fahrad, Ranveer Singh

Marrakech – In wenigen Wochen wird die rote Königsstadt am Fuße des Atlasgebirges wieder die Aufmerksamkeit der internationalen Filmindustrie auf sich ziehen. Das 19. Internationale Filmfestival von Marrakech (FIFM), das vom 11. bis 19. November 2022 stattfindet, erwartet zahlreiche prominente Teilnehmer und Gäste aus der Kunst- und Kinowelt.

Mehrere Schauspieler werden für ihr Lebenswerk geehrt.

Die schottische Schauspielerin Tilda Swinton, der amerikanische Regisseur James Gray, die marokkanische Filmemacherin Farida Benlyazid sowie der indische Schauspieler Ranveer Singh werden für ihr Lebenswerk gewürdigt und erhalten den Goldenen Stern des Festivals, heißt es in einer Pressemitteilung des FIFM.

Auch das Programm „In Conversation with …“ laufe ebenfalls weiter und umfasse eine Reihe von Interviews mit ca. zehn Persönlichkeiten des Weltkinos. Wie die Veranstalter ankündigten, werden sie ihre Vision und ihre Praxis des Kinos mit dem Publikum in Marrakech teilen.

Prominente vor allem des europäischen Kinos werden erwartet.

Zu den bekannten Persönlichkeiten auf die sich die Festivalbesucher in diesem Jahr freuen können, gehören der britische Schauspieler Jeremy Irons, die französische Schauspielerin u. Regisseurin Julie Delpy, der iranische Regisseur und zweifache Oscar-Preisträger Asghar Farhadi und die französische Filmemacherin Julia Ducournau, die als zweite Frau in der Geschichte des Filmfestivals von Cannes die Goldene Palme gewann.

Auch der indische Bollywood-Star Ranveer Singh, dessen Verdienste das Festival würdigen wird, der amerikanische Filmemacher und Poet Jim Jarmusch, die französische Schauspielerin Marina Fois, der schwedische Regisseur Ruben Östlund, dessen Filme zwei Goldene Palmen gewannen, der französische Filmemacher Léos Carax und der französisch-libanesische Komponist und Oscar-Preisträger Gabriel Yared, werden erwartet.

Wenn Ihnen der Artikel gefallen und genutzt hat, dann unterstützen Sie MAGHREB-POST finanziell - einmalig oder laufend. Nur mit der Hilfe aller Leserinnen und Leser kann es weitergehen.
Vorheriger ArtikelMarokko – Zoll reduziert freie Wareneinfuhr auf 2.000 MAD
Nächster ArtikelMarokko – Pensionierungswelle rollt auf „öffentlichen Dienst“ zu.
Empfohlener Artikel