Marokko – Opferfest voraussichtlich am 12. August.

Festlegung des genauen Datums von der Mondsichtung abhängig.

871
Opferfest
Muslime opfern Widder in Erinnerung an Ibrahim, der bereit war, seinen Sohn für Allah zu opfern.

Eid Al Adha – religiöses Opferfest und Höhepunkt der Pilgerfahrt nach Mekka.

Rabat – Der islamische Kalender richtet sich nach den Mondphasen. Damit wandern die religiösen Feiertage durch die Jahreszeiten. Nach den Feierlichkeiten zum Ende des für Muslime heiligen Fastenmonats Ramadan, steht nun ein weiteres hohes religiöses Fest an. Das Eid Al-Adha oder Opferfest ist ein religiöser Feiertag, der jährlich von Muslimen weltweit am 10. des Monats Dhu Al-Hijjah gefeiert wird. Er ist der letzte und heilige Monat im Hijri-Kalender (islamischer Mondkalender) und der Monat, in dem die Hajj (Pilgerfahrt) stattfindet. Während des Eid Al-Adha opfern die Muslime in aller Welt Rinder, Widder, Schafe oder Ziegen unter Beachtung der Vorgaben des Propheten Mohammed. Das Opfertier steht symbolisch für das „unvollendete“ Opfer von Ibrahim (Abraham). Dieser war bereit, auf Geheiß Allah´s (Gottes) und als Beweis für die Stärke seines Glaubens, seinen Sohn Ismail (Isaak) zu opfern. Den heiligen Schriften nach hinderte Allah (Gott) den Stammvater Ibrahim im letzten Augenblick daran, seinen Sohn zu töten und forderte nur noch dazu auf einen Widder stellvertretend zu opfern.

Festlegung des genauen Datums von der Mondsichtung abhängig.

Ähnlich wie bei der genauen Festlegung des Beginns oder Endes des für Muslime heiligen Monats Ramadan, gestaltet sich auch die Bestimmung des Datums für das Opferfest teils schwierig. Astronomische Berechnungen sehen den Beginn des islamischen Monats Dhu Al-Hijjah auf den 1. August fallen. Im Gegensatz zu anderen muslimischen Ländern, die die Beobachtung des Neumonds mit technischen Hilfsmitteln akzeptieren, wird der Beginn eines neuen Monats in Marokko erst offiziell bekannt gegeben, nachdem man den neuen Halbmond mit bloßem Auge beobachtet hat. Dies könnte unter den islamischen Ländern zu abweichenden Feiertagen führen.

Eid Al Adha (Opferfest) voraussichtlich in Marokko am 12. August 2019.

Die marokkanische Vorgehensweise könnte Einfluss auf den Beginn des neuen Monats in Marokko haben. Am 1. August könnte der Neumond im Königreich nicht mit bloßem Auge zu sehen sein. Damit viele das Ende des Monats Dhu Al-Qaada auf den 2. August. Der Monat Dhu Al-Hijjah würde daher am nächsten Tag, dem 3. August beginnen. Gemäß der islamischen Glaubenslehre wäre der zehnte Tag des Monats der Feiertag. Dieser Herleitung folgend, würden die Marokkanerinnen und Marokkaner am 12. August 2019 bzw. am 10. Tag des Monats Dhu Al-Hijjah im islamischen Jahr 1440 das Eid Al Adha begehen. Insgesamt kann es zu abweichenden Feiertagen auf der Welt kommen. So ist zu erwartet, dass zahlreiche Länder der Golf-Region bereits am 11. August das Opferfest begehen. Auch Marokkos Datum könnte noch um einen Tag nach vorne rutschen. Letztendlich gibt das Ministerium für islamische Angelegenheiten das genaue Datum bekannt, womit es dann auch für die Menschen im Land offiziell wird.

Empfohlener Artikel