Marokko – Vertreter vom MRE informieren sich über Tamazight TV

Staatsfernsehen demonstriert Unterstützung für die Amazigh

460
Tamazight TV und Amazigh Radio
Quelle - SNRT - Redaktion Tamazight TV und Amazigh Radio Besuch MRE Vertreter

Vertreter der Auslandmarokkaner nutzten den „Tag der offenen Tür“ bei SNRT zum Besuch bei Tamazight TV und Amazigh Radio

Rabat – Am Dienstag, dem 9. August 2022, empfing die staatliche Sendergruppe SNRT Vertreter von Vereinigungen im Ausland lebender Marokkaner aus dem Senegal, Spanien, Frankreich, den Niederlanden und Italien am Sitz von Tamazight TV und Amazighe Radio.

Dies geschah im Rahmen der „Tage der offenen Tür“ der Société Nationale de Radiodiffusion et de Télévision (SNRT) für Marokkaner in der ganzen Welt und zur Feier des Nationalfeiertags der marokkanischen Gemeinschaft im Ausland.

Das marokkanische Staatsfernsehen bemüht sich mit seinem Programm, um eine enge Anbindung der im Ausland lebenden Staatsbürger an das Königreich.

Staatsfernsehen demonstriert Unterstützung für die Amazigh

Seit der Verfassungsreform von 2011 ist die Grundsprache der Ureinwohner des Maghreb und in Marokko eine offizielle Amtssprache neben arabisch. Hervorgehoben wurden die Anstrengungen des Senders „Tamazight TV“ und dessen Beitrag zur Förderung und Verbreitung der Kultur und Sprache der Amazigh. Dies sei ein wesentlicher Bestandteil der marokkanischen Kultur und Gesellschaft und ein gemeinsames Gut aller Marokkaner, so der Sender in seiner Stellungnahme.

Die für die Amazigh-Programme zuständige Zentraldirektion stellte sich den Teilnehmern vor. Die Einrichtung des Senders „Tamazight TV“ wurde erläutert.

Die Teilnehmer wurden auch über die Aktivitäten und Aufgaben des Senders „Tamazight TV“, über die Achtung der kulturellen, sozialen und territorialen Vielfalt und über die Bemühungen des Senders, die Kultur und Sprache der Amazigh unter Nicht-Muttersprachlern bekannter zu machen, informiert. Auch die Förderung der Kreativität der Amazigh in den Bereichen Kunst, Wissen und Wissenschaft wurde erörtert.

Bei einem Besuch in den verschiedenen Redaktions- und Produktionsabteilungen konnten die Anwesenden Live-Sendungen der verschiedenen Sender in drei Komponenten (Tachelhit, Tamazight und Tarifit) verfolgen.

Schließlich konnten sich die Teilnehmer auch über die Arbeit von Amazigh Radio informieren. Durch die Vielfalt seiner Programme, die von kulturellen Informationen bis hin zu sozialen und religiösen Sendungen in den drei Komponenten der Amazigh-Sprache reichen, möchte der Sender ein breites Publikum erreichen.

Wenn Ihnen der Artikel gefallen und genutzt hat, dann unterstützen Sie MAGHREB-POST finanziell - einmalig oder laufend. Nur mit der Hilfe aller Leserinnen und Leser kann es weitergehen.
Vorheriger ArtikelMarokko – Anti-Terroreinsatz in Tétouan
Nächster ArtikelMarokko – 129 Coronavirus SARS-COV 2 – Neuinfektionen in 24 Stunden gemeldet.
Empfohlener Artikel