StartGesellschaftMarokko – Casablanca geht gegen illegale Sonnenschirmverleiher am Strand vor.

Marokko – Casablanca geht gegen illegale Sonnenschirmverleiher am Strand vor.

Nutzung von öffentlichem Grund ohne Erlaubnis.

Behörden gehen Beschwerden von Bürgerinnen und Bürgern über Belästigungen und hohen Preisen für Sonnenschirmen am öffentlichen Strand von Casablanca nach und wollen Praktiken stoppen.

Casablanca – In Marokko beginnt die Sommer und Feriensaison und die Menschen aus dem In- und Ausland besuchen wieder vermehrt die Strände. So auch in der größten Stadt des Landes, Casablanca. Es ist aber auch die Zeit der sog. fliegenden Händler, die am Strand den Besuchern alles Erdenkliche an Waren und Dienstleistungen verkaufen möchten, meist ohne Lizenz bzw. Genehmigung.

Nutzung von öffentlichem Grund ohne Erlaubnis.

Die Stadtverwaltung von Casablanca hat eine groß angelegte Aktion gegen Sonnenschirmvermieter gestartet, die große Bereiche des Strandes Ain Diab illegal besetzen und Sonnenschirme, Stühle und Liegestühle zu hohen Preisen vermieten.
Dabei sollen diese Vermieter soweit gehen, den Besuchern der Strände das Verweilen mit eigenen Schirmen an manchen Abschnitten zu verwehren, obwohl es sich, um einen öffentlichen Strand handelt.
Während der Sommersaison haben zahlreiche Sonnenschirmvermieter die marokkanischen Strände erobert. Ohne jegliche Genehmigung bieten sie ihre Sonnenschirme, Liegestühle oder Stühle zu überhöhten Preisen an und verbieten den Bürgerinnen und Bürgern sogar, ihre eigenen Sonnenschirme dort aufzustellen, wo sie es wünschen. Auf diese Weise schränken sie den öffentlichen Raum ein, den die Sommergäste nutzen können, was häufig zu Auseinandersetzungen führt.

Laut Informationen des Nachrichtenportals LesiteInfo werden nun die lokalen Behörden als Reaktion auf die Beschwerden der Sommerurlauber hart gegen diese Vermieter und deren Nutzung des öffentlichen Grundes vorgehen.

Mein Konto

Casablanca
Klarer Himmel
23 ° C
25.1 °
23 °
69 %
1.8kmh
0 %
Sa
25 °
So
25 °
Mo
25 °
Di
26 °
Mi
26 °