StartGesellschaftMarokko – Feuer vernichtet 12 Hektar Feld nahe Tanger

Marokko – Feuer vernichtet 12 Hektar Feld nahe Tanger

Fahrlässigkeit soll ursächlich gewesen sein.

Erstes größeres Feuer vernichtet Feld in der Gemeinde Had El Gharbia. Zwei Personen festgenommen.

Tanger – Am gestrigen Sonntagnachmittag, dem 23. Juni 2024, habe in Had El Gharbia, eine Gemeinde südlich der Küstenstadt Tanger, ein ca. 12 Hektar großes Felder gebrannt.

Der Brand, der ca. 10 Kilometer nördlich von Assilah ausgebrochen war, sei noch am Sonntagnachmittag vollständig unter Kontrolle gebracht worden, wie das Nachrichtenportal Le360 unter Berufung auf lokale Behörden berichtet. Nach ersten Meldungen gab es nur Sachschaden.

Die Löscheinsätze seien von Teams durchgeführt worden, die sich aus Mitgliedern des Zivilschutzes, der Königlichen Gendarmerie und der Hilfskräfte zusammensetzten sowie von Mitarbeitern der Nationalen Selbsthilfe und Freiwilligen aus der Region unterstützt wurden.

Fahrlässigkeit soll ursächlich gewesen sein.

Nach weiteren Angaben habe die königliche Gendarmerie unter Aufsicht der Staatsanwaltschaft eine Untersuchung eingeleitet, um die Ursachen des Brandes zu ermitteln.
Zwei Personen seien bereits festgenommen worden, eine davon sei der Fahrer einer Erntemaschine. Ersten Erkenntnissen zufolge soll ein Kurzschluss an dieser Maschine, die gerade Kräuter erntete, die Ursache für den Ausbruch des Feuers gewesen sein, das sich dann aufgrund der Windböen schnell auf andere Bereiche ausgebreitete habe.

Derzeit gilt in 11 Provinzen eine erhöhte Warnstufe aus Sorge vor Waldbränden. Die Behörden sind daher besonders wachsam. Bei steigendenden Temperaturen und ausbleibenden Niederschlägen wächst die Gefahr von Bränden.

Mein Konto

Casablanca
Klarer Himmel
24.1 ° C
29.1 °
24.1 °
64 %
2.7kmh
0 %
Sa
25 °
So
25 °
Mo
25 °
Di
26 °
Mi
26 °