StartMarokkoMarokko – Rückruf des Botschafters aus Tunesien wegen Feindseligkeiten.

Marokko – Rückruf des Botschafters aus Tunesien wegen Feindseligkeiten.

Tunesischer Präsident empfängt Polisario - Anführer n Tunis.

Königreich sagt Teilnahem am 8. TICAD-Gipfel in Tunesien ab, weil Polisario eingeladen wurde.

Rabat – „Marokko hat beschlossen, nicht am 8. TICAD-Gipfel teilzunehmen, der am 27. und 28. August in Tunesien stattfindet, und seinen Botschafter in Tunis unverzüglich zu Konsultationen zurückzurufen, da die Haltung dieses Landes im Rahmen des Prozesses des Japan-Afrika-Kooperationsforums seine Feindseligkeit gegenüber dem Königreich unverhohlen bestätigt.“ Dies gab das marokkanische Außenministerium in einer Erklärung am Freitagabend (26. Augst 2022) bekannt.

„Nachdem Tunesien in letzter Zeit immer wieder negative Stellungnahmen und Handlungen gegen das Königreich Marokko und seine höheren Interessen abgegeben hat, hat es seine feindselige Haltung im Rahmen des TICAD-Prozesses (Japan-Afrika-Kooperationsforum) erneut bestätigt“, so das Ministerium von Nasser Bourite auf der eigenen Webseite weiter.

Tunesischer Präsident empfängt Polisario – Anführer in Tunis.

Mit der Absage reagiert Marokkos Diplomatie auf das Treffen des tunesischen Präsidenten Kais Saied mit dem Anführer der Polisario.

„Entgegen dem Rat Japans und unter Verletzung des Vorbereitungsprozesses sowie der geltenden Regeln beschloss Tunesien einseitig, das separatistische Gebilde einzuladen.

Der Empfang des Anführers der Separatistenmiliz durch das tunesische Staatsoberhaupt ist ein schwerwiegender und beispielloser Akt, der die Gefühle des marokkanischen Volkes und seiner Kräfte zutiefst verletzt.

Angesichts dieser feindseligen und schädlichen Haltung gegenüber den brüderlichen Beziehungen, die die beiden Länder seit jeher pflegen, hat das Königreich Marokko beschlossen, nicht am 8. TICAD-Gipfel teilzunehmen, der am 27. und 28. August in Tunesien stattfindet, und den Botschafter Seiner Majestät des Königs in Tunis unverzüglich zu Konsultationen zurückzurufen.

Diese Entscheidung berührt in keiner Weise die starken und intakten Bindungen zwischen dem marokkanischen und dem tunesischen Volk, die durch eine gemeinsame Geschichte und ein gemeinsames Schicksal verbunden sind.

Diese Entscheidung stellt weder die Verbundenheit des Königreichs Marokko mit den Interessen Afrikas und sein Handeln innerhalb der Afrikanischen Union noch das Engagement des Königreichs im Rahmen der TICAD in Frage“, so das marokkanische Außenministerium abschließend.

Mein Konto

Casablanca
Klarer Himmel
22.9 ° C
23 °
22 °
78 %
2.7kmh
0 %
Di
25 °
Mi
26 °
Do
28 °
Fr
29 °
Sa
25 °