StartFinanzenMarokko – Überweisungen der MRE sollen 117,5 Mrd. MAD Ende 2024 erreichen...

Marokko – Überweisungen der MRE sollen 117,5 Mrd. MAD Ende 2024 erreichen können.

Summer der Rücküberweisungen höher als Tourismuseinnahmen oder ausländische Direktinvestitionen.

Rücküberweisungen der im Ausland lebenden Staatsangehörigen MRE könnten erneut einen neuen Rekordwert bis Jahresende erreichen. Für 2025 wird ein weiterer Anstieg auf 123,7 Mrd. MAD erwartet.

Rabat – Die im Ausland lebenden Marokkanerinnen und Marokkaner, die sog. MRE (Marocains Résidant à l’Etranger) könnten auch in 2024 einer, wenn nicht wieder die wichtigsten Devisenbringer für das nordafrikanische Königreich Marokko sein.

Die marokkanische Zentralbank, Bank Al Maghrib, hat in der vergangenen Woche abgeschätzt, welcher Betrag bis Ende des Jahres von den MRE nach Marokko überwiesen werden könnte. Dabei geht die Zentralbank von einem neuen Höchstwert bis Ende 2024 aus.

Bereits 2024 neuer Rekordwert erwartet.

„Die verfügbaren Daten deuten auf eine Fortsetzung des Aufwärtstrends bei den MRE-Transfers hin, mit einem Anstieg von 1,9% im Jahr 2024 auf 117,5 Mrd. marokkanische Dirham MAD“ (ca. 11 Mrd. Euro*), schätzt die Zentralbank. Für das kommende Jahr 2025 soll der Anstieg bei 5,3% liegen und die sog. Rücküberweisungen eine Summe von 123,7 Mrd. MAD oder ca. 11,6 Mrd. Euro* erreichen, so die Zentralbank in ihren aktuellen Bericht zur Geldpolitik und wirtschaftlichen Lage.

Summer der Rücküberweisungen höher als Tourismuseinnahmen oder ausländische Direktinvestitionen.

Bei den Einnahmen aus dem Tourismus geht die marokkanische Zentralbank davon aus, dass diese bis Jahresende um 5,8% auf ca. 110,8 Mrd. MAD und im nächsten Jahr um weitere 5,8% auf dann 117,2 Mrd. MAD steigen werden. In der Regel sind hier die Tourismuseinnahmen, die durch die MRE geschaffen werden inbegriffen. Der Anteil der MRE am Tourismus wird auf mehr als 40% pro Jahr geschätzt.

Die Deviseneinnahmen oder finanziellen Zuflüsse aus ausländischen Direktinvestitionen sollen laut der Bank Al Maghrib bis Jahresende ca. 46,6 Mrd. MAD oder ca. 4,37 Mrd. Euro* erreichen, was ca. 3,1% des BIP entsprechen würde. Im Vorjahr waren es noch 2,4% des BIP. Im kommenden Jahr (2025) geht die Zentralbank von einem Anteil der ausländischen Direktinvestitionen am BIP von 3,2% aus.

*Wechselkurs Stand 01. Juli 2024

Marokko – Nötige Reformen zur Bindung der MRE an das Königreich

Mein Konto

Casablanca
Klarer Himmel
23 ° C
25.1 °
23 °
69 %
1.8kmh
0 %
Sa
25 °
So
25 °
Mo
25 °
Di
26 °
Mi
26 °