Marokko Direktflüge von israelischer Fluggesellschaft Israir ab Juli angekündigt.

Direktflüge nach Wiederaufnahme von Beziehungen zwischen Marokko und Israel

2446
Isair
Quelle Isair - Israelische Fluggesellschaft verbindet Marokko und Israel

Reisende können ab dem 19. Juli 2021 Non-Stop von Tel Aviv nach Marrakech fliegen.

Tel Aviv – Die israelische Fluggesellschaft Israir teilte bereits am vergangenen Dienstag (1. Juni 2021) mit, sie werde im nächsten Monat Flüge von Tel Aviv nach Marrakesch aufnehmen, nachdem sich die Beziehungen zwischen Israel und Marokko in den letzten Monaten verbessert haben. Die Meldung stand unter Vorbehalt, da nicht klar war, ob Marokko seinen Luftraum zeitnah offenen würde und auch nötige Genehmigungen an alle Fluggesellschaften erteilt.

Laut Israir sollen die sechsstündigen Nonstop-Flüge am 19. Juli 2021 beginnen und fünfmal pro Woche stattfinden.

„Wir schätzen, dass die Nachfrage hoch sein wird und Hunderttausende von Passagieren aus Israel das Ziel als Teil von Pauschalreisen oder als Teil von organisierten Reisen besuchen werden“, sagte der Vizepräsident für Marketing von Israir, Gil Stav, nach einer Agenturmeldung von Reuters.
Auf der Buchungsseite von Isair ist bereits Casablanca aufgeführt, so dass mit einer Erweiterung des Flugplans gerechnet werden kann.

Direktflüge nach Wiederaufnahme von Beziehungen

Israel und Marokko vereinbarten im Dezember die Normalisierung ihrer diplomatischen Beziehungen und die Wiederaufnahme von Direktflügen, was Teil eines von den Vereinigten Staaten vermittelten Abkommens gewesen ist, das auch die Anerkennung der marokkanischen Souveränität über die Westsahara durch die USA beinhaltet. In dem nordafrikanischen Königreich leben ca. 3.000 Staatsbürger jüdischen Glaubens, die einen durch die Monarchie geschützten besonderen Schutzstatus genießen. In Israel leben nach Angaben der marokkanischen Behörden mehr als 800.000 Marokkanerinnen und Marokkaner oder Israelis mit marokkanischer Abstammung, ähnlich viele sog. Auslandmarokkaner MRE leben in Spanien. Nur in Frankreich leben mehr Marokkanerinnen und Marokkaner außerhalb des Königreiches. Marokko geht von 200.000 Besuchern aus Israel pro Jahr aus.

Die israelische Fluggesellschaft El Al sagte, dass sie ebenfalls hofft, im Juli Flüge nach Marokko aufnehmen zu können und auf die endgültigen Genehmigungen wartet. Gleichzeitig bereitet sich die königlich-staatliche Fluggesellschaft Royal Air Maroc auf die Aufnahme von Direktflügen von Casablanca nach Tel Aviv vor.

Marokko – Luftverkehrsabkommen mit Israel wahrscheinlich unterzeichnet.

Empfohlener Artikel