Marokko – Olivenöl knackt Preisgrenze von 80 MAD pro Liter im Handel.

PPS – Abgeordneter fordert Regierung zu Intervention auf.

1260

Preissteigerungen bei Lebensmittel wirken sich weiter auch auf wichtige und beliebte Produkte aus.

Rabat – Landesweit seien die Olivenölpreise in dieser Saison außergewöhnlich stark angestiegen. Das erklärte der Abgeordnete Rachid Hamouni von der Fraktion Fortschritt und Sozialismus (PPS) im Parlament.

Nach Ansicht des Abgeordneten gehören Oliven bzw. Olivenöl für nahezu alle marokkanischen Familien zu den Grundnahrungsmitteln. Rachid Hamouni weise in einer schriftlichen Anfrage an den Minister für Landwirtschaft, Meeresfischerei, ländliche Entwicklung, Wasser und Wälder darauf hin, dass sich im Vergleich zur vorherigen Saison der Preis für Olivenöl auf 70-80 Dirham pro Liter verdoppelt hätte.

Olivenbaumkulturen leiden unter mangelnden Niederschlägen.

Außerdem leide der Olivenanbau unter zahlreichen Problemen, allen voran die Witterungsbedingungen bzw. die unzureichenden Niederschlagsmengen. Die Dürre habe die Olivenproduktion v. a. in den „Bour“ genannten Gebieten, d.h. den trockenen, nicht bewässerten Flächen, die weitgehend von Niederschlägen abhängen, erheblich reduziert.

PPS – Abgeordneter fordert Regierung zu Intervention auf.

Die Landwirtinnen und Landwirte verwenden aufgrund des Preisanstiegs auch immer weniger Kunstdünger, meint der PPS-Abgeordnete. Und er erkundigte sich bei dieser Gelegenheit auch nach den Maßnahmen, mit denen das zuständige Ministerium einen angemessenen Preis für Olivenöl auf den marokkanischen Märkten durchsetzen möchte bzw. könne.

Der Zwischenhandel würde zusätzlich die hohen Olivenölpreise bzw. die sinkende Produktion z. Zt. zu ihrem eigenen Vorteil ausnutzen. Der PPS-Abgeordnete stellte auch die Frage, mit welchen Maßnahmen die Bürgerinnen und Bürger vor Spekulationen, Betrug und den Manipulationen einiger Unternehmen und Hersteller geschützt werden können.

Marokko – Olivenölpreise deutlich angestiegen.

Vorheriger ArtikelMarokko – 7 Coronavirus – Neuinfektionen registriert.
Nächster ArtikelMarokko – Belgien schiebt Imam Iquioussen nach Marokko ab.