Algerien – Macron ab 25. August in Algier zum Staatsbesuch.

Vorab direktes Gespräch zwischen Macron und Tebboune

789

Französischer Präsident wird die algerische Hauptstadt für zwei Tage besuchen.

Algier / Paris – Der französische Präsident Emmanuel Macron wird vom 25. bis 27. August in Algerien zu einem Staatsbesuch erwartet. Dies bestätigte der Élysée-Palast am Samstag. Der Besuch soll die Beziehungen zwischen den beiden Ländern nach mehreren Monaten der Krise wiederbeleben.

„Diese Reise wird dazu beitragen, die zukunftsorientierte bilaterale Beziehung zum Nutzen der Bevölkerung beider Länder zu vertiefen, die französisch-algerische Zusammenarbeit angesichts der regionalen Herausforderungen zu stärken und die Bemühungen um eine Versöhnung im Gedenken an die Vergangenheit fortzusetzen“, erklärte die französische Präsidialverwaltung.

Vorab direktes Gespräch zwischen Macron und Tebboune

Der französische Präsident und sein algerischer Amtskollege Abdelmadjid Tebboune sprachen am Samstag (21. August 2022) in einem Telefongespräch über den Besuch. Emmanuel Macron dankte seinem Gesprächspartner für seine „Einladung zu einem Besuch in Algerien“.

Außerdem sprach Macron „Präsident Tebboune, dem gesamten algerischen Volk und den Familien und Angehörigen der Opfer der schrecklichen Brände der letzten Tage sein Beileid aus“.

Lesen Sie auch: Algerien – Opferzahl durch Waldbrände steigt auf 37

Zweiter Besuch in Algerien von Präsident Macron

Emmanuel Macron wird von Donnerstag bis Samstag seine zweite Reise als Präsident nach Algerien unternehmen, nachdem er im Dezember 2017 zu Beginn seiner ersten fünfjährigen Amtszeit einen rund zwölfstündigen Besuch absolviert hatte. Er wird Algier und Oran (West) besuchen, wie der Elysée-Palast mitteilte.

Paris und Algier hoffen, ein neues Kapitel nach einer Reihe von Missstimmungen und Spannungen aufschlagen zu können, die darin gipfelten, dass der algerische Botschafter im Oktober 2021 abberufen wurde, nachdem sich der französische Präsident über das „politisch-militärische“ System Algeriens und die algerische Nation geäußert hatte.

Vorheriger ArtikelMarokko – Rede zum 20. August – Revolution des Königs und des Volkes von König Mohammed VI.
Nächster ArtikelMarokko – Jüdisches Museum in Tanger wiedereröffnet