Algerien – Neues U-Boot aus Russland auf dem Weg nach Algerien

Neues U-Boot ist eines von sechs

U-Boot
Quelle Wikipedia - Eine Steuerbord-Viertelansicht des zweiten von der iranischen Marine gebauten russischen Kilo-Klasse-Diesel-Angriffs-U-Boots auf dem Weg zum Iran

Neues U-Boot der „Kilo“ Klasse wird nach Algerien überführt.

Kiel – Die algerische U-Boot-Flotte bekommt ein weiteres Boot geliefert. Wie die Kieler – Nachrichten berichten, ist aktuell ein neues U-Boot auf dem Weg nach Nordafrika. Das U-Boot russischer Bauart wurde in der Admiralitätswerft nahe St. Petersburg gebaut und gehört zur Kilo-Klasse. Anfang der letzten Woche verlies das algerische U-Boot die Werft. Es wird dabei vom algerischen Schlepper „El Mousif“ begleitet.

Russische Kilo – Klasse mit 18 Torpedos ausgestattet.

Bei den russischen U-Booten der Kilo-Klasse handelt es sich um dieselbetriebene Boote mit ca. 5.300 PS (3.900 KW) Leistung. Sie haben eine Länge von etwas mehr als 72 Meter. Sie können zwischen 39 und 60 Besatzungsmitglieder aufnehmen und dabei maximal 300 Meter Tauchtiefe erreichen. Es sind sechs Torpedo – Schächte sowie 18 Torpedos an Bord. Bei der russischen Marine ist dieser Typ seit 1982 in Dienst.

Neues U-Boot ist eines von sechs

Das ist für Algerien nicht das erste U-Boot aus russischer Produktion. Es wurden bereits fünf von Russland geliefert. Ein sechstes Boot wird derzeit noch in der Werft von St. Petersburg gebaut.

Dieser Typ wird auch von weiteren Ländern genutzt. Darunter Polen und der Iran.

Empfohlener Artikel