Algerien – Parlamentswahlen am 12. Juni 2021

Wahlen sollen bereits im Juni stattfinden.

547
Wahlen
Wahlen in Algerien

Präsident ruft Wahlgremium zusammen und unterschreibt Dekret zu Parlamentswahlen.

Algier – Der Präsident der Republik Algerien, Abdelmadjid Tebboune, hat am 11. März 2021 die Einberufung des Wahlgremiums für die algerischen Parlamentswahlen, die am 12. Juni 2021 stattfinden sollen, vorgenommen. Er unterzeichnete an diesen Donnerstag, den 11. März 2021, das Präsidialdekret Nr. 96 / 01 über die Einberufung der Wählerschaft für die Parlamentswahlen in Algerien. In dem Dekret wird Samstag, der 12. Juni 2021, als Wahltermin festgelegt, so eine Erklärung der Präsidentschaft.

Präsident
Algerischer Präsident Abdelmadjid Tebboune

„Gemäß den Bestimmungen des Artikels 151, Absatz 02 der Verfassung hat der Präsident der Republik, Herr Abdelmadjid Tebboune, heute, am 27. Rajab 1442 AH, was dem 11. März 2021 entspricht, ein Präsidialdekret Nr. 96 / 01 über die Einberufung des Wahlgremiums für die Parlamentswahlen unterzeichnet, deren Organisationstermin auf Samstag, den 12. Juni 2021 festgelegt ist“; so die Pressemitteilung der Präsidentschaft.

„Der Präsident unterzeichnete gestern, am 26. Rajab 1442 AH, was dem 10. März 2021 entspricht, auch das Dekret Nr. 21/01, das das Organgesetz über das Wahlsystem betrifft“, heißt es in der gleichen Quelle weiter.

Empfohlener Artikel