Algerien – Staffan de Mistura in Algier

De Mistura wirbt weiterhin für "Runder-Tisch" - Gesprächsformat

777

UN-Sondergesandter für die Westsahara zu Gesprächen in der algerischen Hauptstadt.

Algier – Der Sondergesandte des UN-Generalsekretärs für die Westsahara, Staffan de Mistura, ist am heutigen Montag in der algerischen Hauptstadt eingetroffen. Er traf sich zu Gesprächen mit Außenminister Ramtane Lamamra.
An dem Gespräch nahm auch der algerischen Sondergesandte für die Westsahara-Frage und Maghreb-Staaten, Amar Belani, teil.
Alle Beteiligten tauschten sich nach Angaben der algerisch-staatlichen Nachrichtenagentur APS über den aktuellen Stand des Konflikts um die Westsahara aus.

Beide Seiten erörterten bei dem Treffen „die jüngsten Entwicklungen in der Sahara-Frage und die Aussichten auf eine Verstärkung der UN-Bemühungen im Hinblick auf eine Wiederaufnahme der direkten Verhandlungen zwischen den beiden Konfliktparteien, dem Königreich Marokko und der Frente Polisario, mit dem Ziel, eine gerechte politische Lösung zu erreichen, Die Regierung von Marokko hat sich für eine dauerhafte und von beiden Seiten akzeptierte Lösung ausgesprochen, die dem saharauischen Volk die Ausübung seines unveräußerlichen und unverjährbaren Rechts auf Selbstbestimmung im Einklang mit den einschlägigen Resolutionen der Vereinten Nationen und ihrer Doktrin zur Entkolonialisierung garantiert“, heißt es laut APS in der Erklärung des algerischen Ministeriums.

De Mistura wirbt weiterhin für „Runder-Tisch“ – Gesprächsformat

Das Nachbarland Marokko vertritt die Position, dass es insgesamt mehrere Konfliktparteien gibt, neben der Polisario und Mauretanien vor allem Algerien, das der Hauptunterstützer der Polisario ist. Algier betrachtet sich als nicht beteiligte Partei und will ausschließlich direkte Gespräche zwischen Marokko und der Polisario. Dies widerspricht dem vom ehemaligen UN-Sondergesandten Bundespräsident a.D. Dr. Köhler ins leben gerufene „Runder Tische“- Gesprächsformat, an dem alle genannten Parteien teilnahmen. Einem Format, für das auch De Mistura weiterhin wirbt.

Algerien – UN-Sondergesandte Westsahara in Tindouf

Vorheriger ArtikelMarokko – Weniger Auslandmarokkaner in diesem Sommer im Land
Nächster ArtikelMarokko – 7 Coronavirus Neuinfektionen in 24 Stunden.