Algerien – Steigerung der Gasförderung nach Ministerratssitzung angekündigt.

Wasserstoffproduktion wird an die Nutzung von Meerwasserentsalzungsanlagen gekoppelt.

796
Algerien
Flagge Algerien

Nationaler Verbrauch und Exportzusagen sollen gesichert werden. Algerien will Gas-Lieferzusagen erfüllen.

Algier – Staatspräsident Abdelmadjid Tebboune leitete am gestrigen Sonntag (25. Dezember 2022) eine Sitzung des Ministerrats, in welcher er Anweisungen erteilt habe, die Gasproduktion zu erhöhen, einerseits um den nationalen Durchschnittsverbrauch zu sichern und andererseits um den Export zu stärken, wodurch Algerien seinen Verpflichtungen gegenüber seinen ausländischen Partnern nachkommt, so eine Erklärung des Rates.

In der Erklärung nach der Sitzung des Ministerrats, die von der staatlichen Nachrichtenagentur APS zitiert wird, heißt es:
Präsident Tebboune „wies den Minister für Energie und Bergbau an, sich für die Erhöhung der Gasproduktion einzusetzen, um einerseits den nationalen Durchschnittsverbrauch zu sichern und andererseits den Export zu stärken, um die von Algerien gegenüber seinen ausländischen Partnern eingegangenen Verpflichtungen zu erfüllen“.

Wasserstoffproduktion wird an die Nutzung von Meerwasserentsalzungsanlagen gekoppelt.

In Bezug auf den Fahrplan für die Entwicklung von Wasserstoff in Algerien begrüßte das Staatsoberhaupt die Strategie zur Schaffung neuer Energiequellen in Algerien, zumal die Welt heute in Richtung sauberer Energien voranschreitet, betonte jedoch „die Notwendigkeit einer guten Vorbereitung und Untersuchung der in dieser Strategie vorgesehenen Projekte“, so die gleiche Quelle.

In diesem Zusammenhang hat Präsident Tebboune „die von dieser Strategie betroffenen Sektoren angewiesen, Meerwasserentsalzungsanlagen zur Erzeugung von Wasserstoff zu nutzen“, heißt es in der Pressemitteilung.

Wenn Ihnen der Artikel gefallen und genutzt hat, dann unterstützen Sie MAGHREB-POST finanziell - einmalig oder laufend. Nur mit der Hilfe aller Leserinnen und Leser kann es weitergehen.
Vorheriger ArtikelMarokko – Casablanca treibt angestrebtes Verbot von Lasttierkarren weiter.
Nächster ArtikelMarokko – Eigene Automarke – Minister wiederholt Ankündigung und bleibt weiterhin wage.
Empfohlener Artikel