Der französischer Außenminister Jean-Marc Ayrault, und sein marokkanischer Amtskollegen, Salaheddine Mezouar, trafen sich zu Konsultationsgesprächen.

Paris: Dialog zur Westsahara, Libyen, Syrien und den Entwicklungen im Nord-West-Afrikanischen Raum zwischen Frankreich und Marokko.

363

1Französischer und Marokkanischer Außenminister treffen sich in Paris.

Wie das französische Außenministerium am 18. Mai 2016 bekannt gab, empfing der französische Außenminister seinen Amtskollegen aus Marokko in Paris. In den regelmäßig stattfinden Konsultationsgesprächen ging es unter anderem um die Umsetzung der UN-Resolution 2285 zur Westsahara.

Die beiden Außenminister tauschten sich auch zu den Situationen in Libyen und Syrien aus. Auch die Französisch-Initiative für den Nahost-Friedensprozess wurde besprochen. In diesem Jahr, teilen sich Frankreich und Marokko den Vorsitz der „5 + 5 Dialog“ Gruppe, ein Gesprächsforum für die Zusammenarbeit zwischen den zehn westlichen Mittelmeerländern.
Herr Ayrault und Herr Mezouar sprachen auch über Klimaschutzfragen und den damit verbundenen Herausforderungen in beiden Ländern. Sowohl Frankreich als auch Marokko möchten sich dafür einsetzen, dass die Umweltvereinbarungen von Pariser umgesetzt werden können. Gerade Marokko fühlt sich als aktueller Inhaber des COP-Vorsitz hier stark verpflichtet.