Marokko – Außenminister Bourita zu Gesprächen in Ungarn.

Marokko stabilisierender Faktor der Region und Partner bei der Bekämpfung der illegalen Migration

2194
Außenminister
Außenminister Nasser Bourita (li) und Außenminister Ungarn Péter Szijjártó (re.) in Buderpest

Abstimmungsgespräche zwischen den Außenministern Péter Szijjártó und Nasser Bourita in Budapest

Budapest – Der marokkanische Außenminister Nasser Bourita ist am heutigen 6. Dezember 2021 zu Gesprächen in der ungarischen Hauptstadt Budapest eingetroffen.

Bei dem Treffen zwischen dem ungarischen Außenminister Péter Szijjártó und Nasser Bourita begrüßten beide die „ausgezeichneten Beziehungen zwischen Marokko und Ungarn und bekräftigten gleichzeitig ihren gemeinsamen Wunsch, diese durch die Erforschung neuer Bereiche der Zusammenarbeit und der Stärkung der Konsultationen zu Fragen von gemeinsamem Interesse weiter zu festigen“, so eine Erklärung des marokkanischen Außenministeriums.

Bei dem Treffen zeigten sich die Minister erfreut, dass die Abhaltung der vierten Sitzung der „Gemeinsamen Wirtschaftskommission“, für März 2022 in Budapest angesetzt werden konnte.

Ungarn
Quelle marokkanisches Außenministerium – Außenminister Bourita und Außenminister Ungarn Péter Szijjártó Arbeitssitzung in Buderpest

Marokko stabilisierender Faktor der Region und Partner bei der Bekämpfung der illegalen Migration

Bei einer gemeinsamen Pressekonferenz im Anschluss an die Gespräche lobte Herr Szijjártó die weitreichenden Reformen, die in Marokko in den letzten zwei Jahrzehnten durchgeführt wurden. Er unterstrich auch die Rolle Marokkos als regionaler Stabilitätspol, als privilegierter Partner für die Entwicklung in Afrika und als Wachstumsmotor in der Region.

Der ungarische Außenminister bekräftigte auch seine Unterstützung für die Bemühungen, die unter der ausschließlichen Schirmherrschaft der Vereinten Nationen unternommen wurden, um auf der Grundlage eines Kompromisses eine politische, realistische, pragmatische und dauerhafte Lösung der Westsahara-Frage zu finden.

Er bekräftigte auch die Unterstützung seines Landes für den marokkanischen Vorschlag für den Autonomieplan, der dem Generalsekretär der Vereinten Nationen am 11. April 2007 vorgelegt wurde, und für die Bemühungen des Königreichs um die Entwicklung der sog. südlichen Provinzen.

Wenn Ihnen der Artikel gefallen und genutzt hat, dann unterstützen Sie MAGHREB-POST finanziell - einmalig oder laufend. Nur mit der Hilfe aller Leserinnen und Leser kann es weitergehen.
Vorheriger ArtikelMarokko – 52 Coronavirus –Neuinfektionen in den vergangenen 24h bestätigt.
Nächster ArtikelMarokko – Bourita nimmt am Ministertreffen der Visegrád-Gruppe teil.
Empfohlener Artikel