Marokko – Botschafterin aus Berlin zurückgerufen.

Diplomatische Spannungen zwischen Berlin und Rabat verschärfen sich.

4333
Außenministerium
Marokkanisches Außenministerium in Rabat

Außenministerium nennt konkrete Gründe für die Verärgerung gegenüber Deutschland und ruft Botschafterin zu „Konsultationen“ aus Berlin zurück.

Rabat – Die diplomatische Situation zwischen Deutschland und Marokko scheint sich nicht entspannt zu haben. Wie das marokkanische Außenministerium heute bestätigt hat, wurde die marokkanische Botschafterin zu „Konsultationen“ aus Berlin zurückgerufen.

„Die Bundesrepublik Deutschland hat feindselige Handlungen und Aktionen gegen die übergeordneten Interessen des Königreichs Marokko vervielfacht“, so die Erklärung des marokkanischen Außenministeriums.

So habe sich Deutschland „durch eine negative Haltung in der marokkanischen Sahara-Frage hervorgetan“, heißt es in der Erklärung, die betont, dass „sein feindseliger Aktivismus nach der Proklamation des US-Präsidenten, der die Souveränität Marokkos über seine Sahara anerkannte, ein schwerwiegender Akt ist, der bis heute weiter unaufgeklärt geblieben ist.

„Die Behörden dieses Landes handelten auch gegenüber einem ehemaligen wegen terroristischer Handlungen Verurteilten in Komplizenschaft, insbesondere dadurch, dass sie ihm sensible Informationen mitteilten, die von den marokkanischen Sicherheitsdiensten an ihre deutschen Kollegen weitergegeben wurden“, so das Außenministerium in deutlichem Ton weiter.

Hinzu komme die anhaltende Entschlossenheit Deutschlands, die regionale Rolle Marokkos zu bekämpfen, insbesondere in der Libyen-Frage, und zu versuchen, das Königreich ungebührlich von einigen regionalen Treffen, die diesem Thema gewidmet sind, wie dem in Berlin, auszuschließen.

„Aus all diesen Gründen und wegen dieser ständigen und nicht hinnehmbaren Widrigkeiten hat das Königreich Marokko beschlossen, die Botschafterin Seiner Majestät des Königs in Berlin (Frau Lalla Zohour Allaoui), zu Konsultationen zurückzurufen“, heißt es in der Erklärung abschließend.

Marokko – Auswärtiges Amt sucht Gespräch mit Botschafterin Marokkos.

Vorheriger ArtikelAlgerien – Verwirrung um Vorladung von Brahim Ghali
Nächster ArtikelMarokko – Deutschland reagiert mit Unverständnis auf Rückruf der Botschafterin.
Empfohlener Artikel