Marokko – Coronavirus – Impfstoff kostenlos für alle Bürger.

Bürgerinnen und Bürger können sich kostenfrei gegen SARS-COV 2 impfen lassen.

3063
König
Quelle MAP - König Mohammed VI. mit Maske

König beendet Spekulationen über Kostenbeteiligung der Bürger bei der anstehenden Coronavirus SARS-COV 2 Impfkampagne.

Rabat – Der marokkanische König Mohammed VI. beendet nun die seit Ankündigung einer bevorstehenden Impfkampagne zum Schutz vor dem Coronavirus SAR-COV 2 schwellenden Diskussion. Bisher hat sich die Regierung nicht darauf festgelegt, ob die anstehende Impfkampagne mit einer Kostenbeteiligung für die Bürger umgesetzt wird. Es wurde nur bekannt, dass die Impfung gegen das Coronavirus und die COVID-19 Erkrankung freiwillig sein wird und bei Personen ab dem 18. Lebensjahr durchgeführt werden soll. Nun beendet König Mohammed VI. selbst per Pressemeldung des königlichen Kabinetts die Spekulationen.

Bürgerinnen und Bürger können sich kostenfrei gegen SARS-COV 2 impfen lassen.

In der heute (8. Dezember 2020) veröffentlichten Presseerklärung des königlichen Kabinetts wurde mitgeteilt, dass König Mohammed VI. selbst, die Entscheidung getroffen hat, dass der Impfstoff kotenfrei verabreicht werden soll. Marokko setzt zu Beginn vor allem auf den chinesischen Impfstoff. Dieser wird nach jetzigem Kenntnisstand zu Beginn importiert. Im Laufe des kommenden Jahres soll der chinesische Impfstoff der Firma Sinopharm in einem marokkanischen Labor nahe Casablanca hergestellt werden, um den weiteren Bedarf in Marokko und in Ländern Afrikas zu decken. Woher die Regierung die Finanzmittel nehmen wird, ist noch unklar. Wahrscheinlich ist, dass die noch vorhanden restlichen Finanzmittel im COVID-19 Fond ausgeschöpft werden.

Wortlaut der Erklärung:

„Seine Majestät König Mohammed VI., möge Gott ihm beistehen, hat der Regierung seine hohe Anweisung erteilt, zum Wohle aller Marokkaner kostenlose Impfungen gegen die COVID-19-Epidemie einzuführen.

Diese erhabene königliche Geste bezieht ihre Grundlage aus der anhaltend hohen königlichen Fürsorge und dem menschlichen Wohlwollen des Souveräns gegenüber allen Teilen des marokkanischen Volkes seit dem Ausbruch der ersten Fälle dieses Virus in Marokko.

Diese Geste fügt sich auch in den Rahmen der hohen königlichen Richtlinien ein, die darauf abzielen, in den kommenden Wochen eine Massenimpfung gegen diese Epidemie durchzuführen. Sie zielt darauf ab, den Impfstoff für alle Marokkaner als adäquates Mittel zur Immunisierung gegen das Virus bereitzustellen und die Ausbreitung einzudämmen mit der Perspektive einer allmählichen Rückkehr der Bürger, so Gott will, zu einem normalen Leben in Frieden und Sicherheit.

Seine Majestät, der König, möge Gott ihn schützen, hatte am 9. November eine Arbeitssitzung geleitet, die der Impfstrategie gegen Covid-19 gewidmet war, und zwar im Rahmen der ständigen Überwachung der Entwicklung dieser Pandemie durch den Souverän und der Maßnahmen zur Bekämpfung ihrer Ausbreitung und zum Schutz der Gesundheit und Sicherheit der Bürger“.

Marokko – König lässt COVID-19 Impfkampagne vorbereiten.

Vorheriger ArtikelMarokko – Abnehmender Trend bei Coronavirus Neuinfektionen
Nächster ArtikelMarokko – 3 Mrd. US-Dollar am Kapitalmarkt aufgenommen.
Empfohlener Artikel