Marokko – Französischer Präsident im Februar 2020 erwartet.

Dritter Besuch von Macron in Marokko.

151
Macron
König Mohammed VI. und Präsident Macron in Paris

Emmanuel Macron besucht Marokko voraussichtlich am 12. und 13. Februar 2020.

Paris – Jean Baptiste Lemoyne, Staatssekretär im französischen Außenministerium, bestätigte gegenüber dem marokkanischen Fernsehsender 2M, dass der französische Präsident zu einem Besuch nach Marokko reisen wird. Danach ist der offizielle Staatsbesuch von Emmanuel Macron auf zwei Tage angesetzt und soll am 12. und 13. Februar 2020 stattfinden. Dies wurde bei den 14. Regierungskonsultationen zwischen Frankreich und Marokko, am 19. Dezember 2019, in Paris vereinbart. Staatssekretär Baptiste Lemoyne und sein marokkanische Amtskollege Mohcine Jazouli einigten sich bei ihren Gesprächen auf diesen Termin.

Ende der Spekulationen um den Besuch von Macron in Marokko

Mehrfach wurde über einen anstehenden Besuch des französischen Präsidenten spekuliert. Erwartet wurde Macron bereits zum einjährigen Betriebsjubiläum des marokkanischen Hochgeschwindigkeitszuges Al Boraq im November. Aus den sich mutmaßlich wiederholenden Absagen leiteten politische Beobachter und marokkanische Medien bereits ein negatives Signal für die Französischen – Marokkanischen Beziehungen ab. Entsprechend waren bei den Französischen – Marokkanischen Regierungskonsultationen, die in der vergangenen Woche in Paris stattgefunden haben, der marokkanische Premierminister, Dr. El Othmani, und sein französischer Amtskollege, Philippe, darum bemüht, Harmonie auszustrahlen.

Dritter Besuch von Macron in Marokko.

Wenn der französische Präsident im Februar in Marokko ist, dann wird es sein dritter offizieller Besuch in dem nordafrikanischen Königreich sein. Im Juni 2017 besuchte Macron Marokko mit seiner Frau Brigitte Marie-Claude Macron. Im November 2018 kam er zur Einweihung von Afrikas erster Hochgeschwindigkeitszugstrecke zwischen Tanger und Casablanca, um eine gemeinsame Fahrt mit König Mohammed VI. zu erleben.

Macron
König Mohammed VI. und Präsident Macron enthüllen Logo Al Boraq

Basierend auf der französischen Technik des TGV und in Zusammenarbeit mit Katar sowie einem marokkanischen Konsortium wurde die Strecke erbaut. Auch bei dem anstehenden Besuch und einem zu erwartenden Treffen mit König Mohammed VI., wird es um weitere Investitionen in das Hochgeschwindigkeitsnetz der königlichen Eisenbahngesellschaft gehen. Marokko will zeitnah Marrakesch anbinden und mittelfristig auch Agadir.

Empfohlener Artikel