Marokko – Israelischer Polizeichef in Marokko eingetroffen.

Sicherheitsdienste wollen sich enger abstimmen können.

1161
Israel
Normalisierung der Beziehungen zwischen Israel und Marokko

Arbeitsbesuch des obersten Polizeileiters Israels dient der Abstimmung mit marokkanischen Amtskollegen und dauert 5 Tage.

Rabat – Der israelische Polizeichef Yaakov Shabtai, sei am heutigen Montag, den 1. August 2022, nach Marokko geflogen, wie der israelischen Nachrichtensenders I24News meldet. Er soll sich für fünf Tage zu einem offiziellen Besuch im Königreich aufhalten.

Der israelische Leiter der Geheimdienstabteilung und der Leiter der Einheit israelischen Außenbeziehungen begleiten ihn bei seinem Besuch. Er soll während des offiziellen Besuchs mit hochrangigen Vertretern der Sûreté (marokkanischen Polizei) zusammentreffen. Bei den Gesprächen soll es, um den operativen Austausch von Geheimdienstinformationen und Ermittlungsergebnissen gehen. Ziel sei es, dass die Ermittlungsbehörden beider Länder, die seit Dezember 2020 ihre Beziehungen „normalisieren“ und in vielen Bereichen intensivieren, sich eng abstimmen können.

Wenn Ihnen der Artikel gefallen und genutzt hat, dann unterstützen Sie MAGHREB-POST finanziell - einmalig oder laufend. Nur mit der Hilfe aller Leserinnen und Leser kann es weitergehen.
Vorheriger ArtikelMarokko – 147 Coronavirus – Neuinfektionen zuletzt registriert.
Nächster ArtikelMarokko – Wassermangel – erste Städte rationieren Trinkwasser
Empfohlener Artikel