Marokko – König Mohammed VI. plant Besuch in Mauretanien.

Königreich will Annäherung zu Mauretanien vorantreiben.

736
Mohammed VI.
König Mohammed VI. von Marokko

Meinungsaustausch zwischen marokkanischen König und Präsident von Mauretanien endet mit gegenseitigen Einladungen zum Staatsbesuch.

Rabat – König Mohammed VI. sprach am vergangenen Freitag mit Mohamed Ould Cheikh El Ghazouani, dem Präsidenten der Islamischen Republik Mauretanien. Dies bestätigte das königliche Kabinett in einer Pressemitteilung.

Während dieses Telefonats brachten die beiden Staatsoberhäupter ihre große Zufriedenheit über die rasche Entwicklung der bilateralen Zusammenarbeit sowie ihren großen Wunsch zum Ausdruck, diese zu vertiefen und auf ein Niveau zu heben, mit welchem diese Zusammenarbeit zwischen den beiden Nachbarländern vertieft, ihre Perspektiven erweitert und ihre Bereiche diversifiziert werden können, so der Palast weiter.

Dieses Telefongespräch war für die beiden Staatsoberhäupter auch eine Gelegenheit, die jüngsten regionalen Entwicklungen zu erörtern. Bei dieser Gelegenheit erklärte König Mohammed VI. seinerseits seine Bereitschaft zu einem offiziellen Besuch in der Islamischen Republik Mauretanien und lud gleichzeitig den mauretanischen Präsidenten zu einem Besuch in Marokko ein.

Empfohlener Artikel