Marokko – König weist Rückholung von Staatsbürgern aus China an.

Regierungschef und zuständigen Minister sollen alle nötigen Maßnahmen umgehend ergreifen.

2834
König
Quelle MAP - König Mohammed VI. ordnet Rückholung marokkanischer Staatsbürger aus China an.

Marokkanerinnen und Marokkaner aus der vom Coronavirus betroffenen chinesischen Region Wuhan sollen ausgeflogen werden.

Rabat – Der marokkanische König Mohammed VI. leitete heute im königlichen Palast in Rabat eine Arbeitssitzung, zur Situation der marokkanischen Bürger in der chinesischen Provinz Wuhan, die wegen des Coronavirus von den chinesischen Behörden unter Quarantäne gestellt wurden. Dies gab der Palast in einer Pressemeldung bekannt. Der König wies die Regierung an, für die Rückführung der hundert marokkanischen Staatsangehörigen, hauptsächlich Studenten, die sich derzeit in dieser Provinz aufhalte, Sorge zu tragen. König Mohammed VI. machte deutlich, dass die marokkanischen Staatsangehörigen zurückgeholt werden müssen.

Regierungschef und zuständigen Minister sollen alle nötigen Maßnahmen umgehend ergreifen.

Der König ordnete, laut Erklärung des Palasts, auch an, dass die notwendigen Vorkehrungen, für eine Rückholung per Flugzeug, geeignete Flughäfen und eine spezielle Gesundheitsinfrastruktur geschaffen werden sollen.

Der König ordnete auch an, dass der Regierungschef und die verschiedenen Minister und Beamten, entsprechend der jeweiligen Zuständigkeitsbereiche, für eine angemessene Überwachung und Koordinierung sorgen sollen.

An dieser Arbeitssitzung nahmen Regierungschef Dr. Saad-Eddine El Otmani, der Berater des Königs Fouad Ali El Himma, Innenminister Abdelouafi Laftit, der Minister für auswärtige Angelegenheiten, afrikanische Zusammenarbeit und Marokkaner im Ausland Nasser Bourita, Gesundheitsminister Khalid Ait Taleb und Generalleutnant Mohamed Haramou, Kommandant der Königlichen Gendarmerie, teil.

Empfohlener Artikel