Marokko – Mehr als jede zweite marokkanische Frau Opfer von Gewalt.

Häusliche Gewalt für viele Frauen Alltag

332
Ministerin
Ministerin Bassima Hakkaoui für Familie und Soziales

Ministerin stellt Studie vor. Verbale, körperliche und Cyber – Gewalt sowie Belästigungen weit verbreitet.

Rabat – 54,4% der Frauen sind von Gewalt in unterschiedlicher Form in Marokko betroffen. Diese Zahl wurde bei der Präsentation der zweiten nationalen Studie über die Verbreitung von Gewalt gegen Frauen am 14. Mai in Rabat veröffentlicht. Insgesamt wurden 8.000 Frauen im Alter von 18 bis 64 Jahren befragt.

54,4% der befragten marokkanischen Frauen gaben an, dass sie in ihrem Leben schon einmal eine Form von Gewalt erlebt haben. Diese Studie, die am 14. Mai von Bassima Hakkaoui, der Ministerin für Familie, Solidarität, Gleichberechtigung und soziale Entwicklung, vorgestellt wurde, zielt darauf ab, neue statistische Daten über die Formen der geschlechtsspezifischen Gewalt gegen Frauen zu erheben, wie es im jüngsten Gesetz Nr. 103.13 über die Bekämpfung von Gewalt gegen Frauen vorgesehen ist, um dessen Umsetzung zu unterstützen.

Marokko – Gesetz zum Schutz von Frauen vor Gewalt und sexueller Belästigung tritt in Kraft.

Belästigung von Frauen an öffentlichen Orten weit verbreitet.

Anzügliche Bemerkungen, Pfeifen, Beleidigungen, körperliche Annäherungen, Gewalt sowie Schikanen auf offener Straße sind einige der am häufigsten hervorgehobenen Formen, wenn es darum geht, dieses gesellschaftliche Problem anzugehen. Laut der Studie des Ministeriums von Bassima Hakkaoui haben 12,4% der marokkanischen Frauen im Alter von 18 bis 64 Jahren bereits in der Vergangenheit Gewalt an öffentlichen Orten erlitten. Ein Prozentsatz, der sich im Vergleich zwischen städtischen und ländlichen Gebieten unterscheidet, in dem Sinne, dass Frauen in ländlichen Gebieten, insbesondere im Eheleben, mit 19,6% stärker der Gewalt ausgesetzt sind, gegenüber 16,9% für Frauen in städtischen Gebieten. Eine Erkenntnis, die sich auch in der Studentengemeinde bemerkbar macht. Die Umfrage zeigt, dass 25,5% der Studentinnen in ländlichen Gebieten Gewalt ausgesetzt sind, verglichen mit 21,5% in städtischen Gebieten. Insgesamt gaben 54,4% der befragten Frauen an, dass sie mindestens eine Form von Gewalt erlebt haben und etwa ein Drittel (32,8%) von ihnen sogar in mehreren Formen.

Häusliche Gewalt für viele Frauen Alltag

Die Hälfte der marokkanischen Frauen ist bereits Opfer häuslicher Gewalt gewesen.

Dies zeigt die gleiche Studie. Der Wert für diese Form der Gewalt liebt bei 51,6% in ländlichen Gebieten, während die Quote in städtischen Gebieten gar 55,8% erreicht. Diese Zahlen sind überwältigend, zumal die Erhebung zeigt, dass 54,4% der Verlobten und 52,5% der verheirateten Frauen Opfer von Gewalt in Marokko geworden sind.

Cyber – Gewalt, die neue Geißel für die Frauen.

13,4% der befragten Frauen geben an, Opfer von Gewalt im Internet zu sein. Diese könne viele Formen annehmen, von Verunglimpfungen über unaufhörliche Botschaften bis hin zu sexueller Gewalt durch Bilder oder Videos. Laut der Studie machen Belästigungen 71,2% der Cyber – Gewalt aus.

Marokko – Frauen organisieren sich gegen sexuelle Gewalt.

Opfer wagen sich selten an die Öffentlichkeit

Das Schweigen zu brechen ist weiterhin ein schwieriger Schritt.

Nur 6,6% der misshandelten Frauen reichen eine Anzeige oder Beschwerde gegen ihren Täter ein. Ein sehr niedriger Wert, der in ländlichen Gebieten noch geringer ist (4,2% gegenüber 7,7% in städtischen Gebieten). Die Ministerin für Familie und soziale Entwicklung, Bassima Hakkaoui, erklärte, dass Schweigen einer der erschwerenden Faktoren für die „Tragödie misshandelter Frauen“ sei, berichtete die marokkanische – staatliche Nachrichtenagentur MAP. Nur 28,2% der Frauen wagten es, über die Gewalt zu sprechen, die ihnen durch eine Person oder Institution widerfahren war. In ländlichen Gebieten haben weniger als 21% von ihnen sich einer dritten Person anvertraut.

Empfohlener Artikel