Marokko – Militärische Stärke reicht für Platz 53 von 138 Ländern.

Nur Mauretanien ist schwächer als Marokko.

2473
Militär
Marokkanisches Militär in Bewegung

Nachbarländer mit deutlichem Abstand vor dem Königreich Marokko.

Im Global Firepower Index 2021, der Rangliste der größten Militärmächte der Welt, liegt Marokko auf Platz 53. Im Jahr 2020 rangierte das nordafrikanische Königreich noch auf Platz 56 und im Jahr 2019 auf Platz 60. Mit einem geschätzten gesamten Militärbudget von mehr als 6 Milliarden US-Dollar rangiert die marokkanische Armee knapp hinter der portugiesischen Armee (Platz 52) und vor der dänischen (Platz 54). An der Spitze des weltweiten Vergleichs stehen mit deutlichem Abstand die USA, mit einem geschätzten Militärbudget von über 750 Mrd. US-Dollar vor Russland und China, Indien, Japan, Südkorea und Frankreich.

Der Index wird von der GFP Plattform jährlich herausgegeben und soll eine Form der Vergleichbarkeit darstellen.

Nur Mauretanien ist schwächer als Marokko.

Im direkten Vergleich zu seinen Nachbarn wird Marokko militärisch schwächer eingestuft. So liegt Portugal einen Platz vor dem Königreich. Mit deutlicheren Abständen vor Marokko finden sich Spanien auf Platz 18 (mit 12,8 Mrd. US-Dollar) und Algerien auf Platz 27 (mit 13,9 Mrd. US-Dollar). Mauretanien liegt auf Platz 126 und hat ein offizielles Militärbudget von 40 Millionen US-Dollar pro Jahr. Bei der Einstufung, die seit 2006 vorgenommen wird, werden 50 Faktoren (wie z.B. Bevölkerungsgröße, Bevölkerung im erwerbsfähigen Alter, Bevölkerung im mobilisierungsfähigen Alter, Anzahl der Panzer, Flugzeuge, Kriegsschiffe, Militärbudget, Auslandsverschuldung usw.) berücksichtigt, um den Machtindexwert eines bestimmten Landes zu ermitteln und die potenzielle Kriegsfähigkeit jeder Nation zu bewerten. Neue Berücksichtigung für das Jahr 2021 fanden die Merkmale Tankerflotten, Hubschrauber und paramilitärische Kräfte.

Marokko – Militärisches Abkommen mit USA bis 2030.

Empfohlener Artikel