Marokko – Militärisches Großmanöver unter US – Beteiligung.

Weitere Truppen aus Afrika und Europa eingebunden.

Großmamöver
African Lion Manöver

Internationale Soldaten zu gemeinsamen Jahresmanöver in der Nähe von Agadir.

Agadir – Jedes Jahr findet in der Region von Agadir ein großes Militärmanöver statt. Dabei trainieren Spezialeinheiten aus zahlreichen Ländern zusammen mit US – Truppen. An dem Manöver mit dem Namen „African Lion 2018“ nehmen neben marokkanische Einheiten mehr als 1.200 US – Militärs zahlreicher Waffengattungen teil. Insgesamt sind aktuell mehrere tausend Soldatinnen und Soldaten beteiligt.

Weitere Truppen aus Afrika und Europa eingebunden.

Neben marokkanischen Einheiten und US – Truppen sind Einheiten aus Kanada, dem Tschad, Frankreich, Deutschland, Griechenland, Italien, Burkina Faso, Spanien, Mauretanien, Senegal, Tunesien, dem Vereinigte Königreich und Ägypten involviert. An den Manövern sind sowohl Einheiten der Marine, der Luftstreitkräfte als auch Bodentruppen beteiligt. Es werden koordinierte Einsätze gegen Terroreinheiten, Schmuggler und sonstige Bedrohungen geprobt. Dazu werden Einsätze simuliert und Bedrohungslagen durchgeplant. Insbesondere die USA haben im Rahmen ihrer weltweiten Strategie ein Interesse die regionalen Alliierten auf die eigenen Systeme abzustimmen. Das aktuelle Manöver wird unter Beteiligung der US – Militärzone USAFRICOM durchgeführt, welche aus Deutschland gesteuert wird.

Empfohlener Artikel