Marokko – Spekulationen über Marokkos Teilnahme an Nah-Ost Friedenskonferenz

Nah-Ost Friedenskonferenz Ende Juni soll erste Details des US-Plan preisgeben.

440
Rabat
Palast in Rabat Marokko

Marokkanisches Außenministerium hat Teilnahme an „Nah-Ost Friedenskonferenz“ in Bahrain nicht bestätigt.

Washington – Nach übereinstimmenden Medienberichten und Agenturmeldungen sollen Ägypten, Jordanien und Marokko angekündigt haben, an der sog. „Nah-Ost Friedenskonferenz“ in Bahrain teilzunehmen. Dort soll Ende des Monats von der USA der wirtschaftliche Teil des Friedensplans für den israelischen – palästinensischen Konflikt vorgestellt werden.

Die drei arabischen Länder, die mit Washington eng verbündet sind, „informierten uns darüber, dass sie an der Konferenz teilnehmen werden“, sagte ein hochrangiger Beamter des Weißen Hauses gegenüber AFP, der nicht weiter genannt werden wollte.

Unter der Leitung von Jared Kushner, US-Sonderberater und Schwiegersohn von Präsident Donald Trump, wird die lang erwartete wirtschaftliche Komponente des Plans am 25. und 26. Juni vorgestellt.

Aus dem marokkanischen Außenministerium kam bisher weder eine Bestätigung noch ein Dementi.

Marokko – Außenminister Bourita bestreitet Kenntnis über Kushner – Plan.

Empfohlener Artikel