Marokko – Wechsel an der Spitze des BCIJ.

Erfolgreicher Kampf gegen die terroristische Bedrohung durch marokkanische Sicherheitsdienste im In- und Ausland.

1091
BCIJ
BCIJ - Chef Abdelhak Khiame 2020

Mitbegründer des „marokkanischen FBI“ wechselt zum Auslandsgeheimdienst DGST.

Rabat – Ende November gab es an der Spitze der marokkanischen Sicherheitsstrukturen einen wichtigen Wechsel. Verschiedenen Medienquellen zufolge wurde Abdelhak Khiame am 29. November 2020 als Leiter des Zentralen Büros für juristische Ermittlungen (BCIJ) abgelöst, das er seit seiner Gründung im Jahr 2015 geleitet hatte. Der Wechsel an der Spitze des Central Bureau of Judicial Investigations (BCIJ) ist eine große und wichtige Veränderung im Kampf gegen den Terrorismus in Marokko. Mehrere Medienquellen berichten, dass ihr Direktor Abdelhak Khiame durch Habboub Cherkaoui ersetzt wurde.

Der nun ehemalige Direktor, der die Geschicke dieser Institution, die seit ihrer Gründung im Jahr 2015 der Generaldirektion für territoriale Überwachung (DGST) untersteht, geleitet hatte, wird nun mit einer weiteren, ebenso strategischen Mission betraut. Laut Le360.ma tritt der ehemalige Leiter der nationalen Brigade der Kriminalpolizei (BNPJ) als Missionschef in das Kabinett von Abdellatif Hammouchi in den DGST (Direction générale de la surveillance du territoire du Maroc), dem Auslandsgeheimdienst ein.

Erfolgreicher Kampf gegen die terroristische Bedrohung durch marokkanische Sicherheitsdienste im In- und Ausland.

In fünf Jahren lässt sich die Einschätzung von Abdelhak Khiame, 62, mit dem Triptychon „Wachsamkeit, Erwartung, Aktion“ zusammenfassen. In Zahlen ausgedrückt kann sich der heutige Ex-Chef des „marokkanischen FBI“ – von der Gründung des BCIJ bis Oktober 2020 – rühmen, 1.267 Terroristen verhaftet und 80 Zellen, von denen 74 mit dem islamischen Staat (Daech) in Verbindung stehen, aufgelöst zu haben, so die Zahlen, die das Präsidium kürzlich der Zeitschrift Maroc Hebdo mitgeteilt hat. Zu diesen Zahlen kommen noch 135 Rückkehrer aus den Reihen Daechs, darunter 113 aus der syrisch-irakischen Zone und 14 aus Libyen.

Terrorzelle
Quelle MAP – BCIJ hebt Terrorzelle aus.

Der marokkanische Anti-Terrorkampf machte aus den marokkanischen Sicherheitsdiensten weltweit anerkannte und gelobte Einrichtungen, mit denen zahlreiche Länder Europas, die USA und Länder wie Indien sowie Pakistan zusammenarbeiten. In Deutschland wurde der DGST bekannt, als sich herausstellte, dass Rabat vor dem späteren tunesischen Terrorist Anis Amri Wochen vor dem Anschlag auf dem Berliner Weihnachtsmarkt gewarnt hatte.

Empfohlener Artikel