Präsident Tebboune empfängt den französischen Außenminister.

Konsultationen zwischen Algerien und Frankreich.

676
Außenminister
Präsident Tebboune und-französischer Außenminister Jean-Yves Le Drian in Algier

Bilaterale Beziehungen und Libyenkrise Teil der Gespräche.

Algier – Präsident Abdelmadjid Tebboune hat am Dienstag im Amtssitz des Präsidenten den französischen Minister für Europa und Auswärtige Angelegenheiten, Jean-Yves Le Drian, empfangen.

„Das Treffen konzentrierte sich auf die bilateralen Beziehungen in ihrer menschlichen und historischen Dimension, insbesondere im Bereich der Erinnerungskultur, intensive und vielfältige Beziehungen, die insbesondere mit der Reisetätigkeit der Menschen verbunden sind“, so eine Presseerklärung des Präsidialamtes in Algier nach dem Treffen. Die Erklärung wurde über die algerische – staatliche Nachrichtenagentur APS veröffentlicht.

Zu diesem Zusammenhang „bat Präsident Tebboune den französischen Minister, eine mündliche Grußbotschaft an Präsident Emmanuel Macron zu übermitteln“, fügte die Erklärung hinzu.

Neben der Situation in Mali und der Sahelregion standen regionale und internationale Fragen im Mittelpunkt der Gespräche, insbesondere die jüngsten Entwicklungen in Libyen im Lichte der Ergebnisse der Berliner Konferenz“, so das Kommuniqué abschließend.

Empfohlener Artikel