Thronrede vom 29. Juli 2020 in Tetouan zum 21. Thronjubiläum in einer deutschen Übersetzung.

Vollständige Text der Königlichen Rede in einer deutschen Übersetzung

4448
König
König Mohammed VI. von Marokko Thronrede 29. Juli 2020

König Mohammed VI. fordert neue Ansätze und Reformen im Sozialsystem. Investitionsfonds von 120 Mrd. MAD soll neue Wirtschaftspotentiale eröffnen.

Tetouan – Seine Majestät König Mohammed VI., hielt am Mittwochabend (29. Juli 2020) eine Rede an die Nation. Hier ist der vollständige Text der Königlichen Rede in einer deutschen Übersetzung.

Die Rede ist nach bestem Wissen von Maghreb-Post ins Deutsche übersetzt. Bei Fehlern bitten wir um entsprechende Hinweise.

Alle Rechte an der Übersetzung liegen ausschließlich bei Maghreb-Post. Ein Kopieren, sei es auch nur in Teilen oder Auszügen, ist grundsätzlich nicht erlaubt! Gegenteiliges Verhalten verletzt das Urheberrecht und wird entsprechend verfolgt. Kooperationen können gerne vorab angefragt werden.

Hier folgt der vollständige Text der königlichen Rede:

„Gelobt sei Allah (Gott),
Friede und Segen seien mit dem Propheten, seinen Gefährten und Seinen Nachkommen.

Liebe Bürgerinnen und Bürger (geliebtes Volk),

es ist ein vielversprechendes Zeichen, dass die Feier des Jahrestages meiner Thronbesteigung in diesem Jahr mit dem heiligen Fest Eid Al-Adha (anm. des Autors: Opferfest) zusammenfallen sollte – dem Symbol für Opfer, Loyalität und das unerschütterliche Bekenntnis zu den wahren Werten und Idealen.

Es ist mir eine große Freude, allen Marokkanern zu diesen beiden feierlichen Anlässen meine herzlichen Grüße zu übermitteln und ihnen erneut meiner Fürsorge und meiner Zuneigung zu versichern, die von Tag zu Tag größer werden.
Diese Bindungen und gegenseitigen Gefühle, die schon immer zwischen uns bestanden haben, machen uns zu einer Einheit, deren Teile sich in guten wie in schlechten Zeiten gegenseitig unterstützen und zementieren.

In diesem Sinne möchte ich Ihnen sagen, dass mir die Gesundheit der marokkanischen Bürger und die Sicherheit ihrer Familienangehörigen ebenso am Herzen liegen wie die meiner eigenen Kinder und meiner kleinen Familie – umso mehr in den schwierigen Zeiten, die Marokko und die Welt heute infolge der Covid-19 Pandemie durchleben.

Unter solchen Umständen ist es ganz natürlich, Angst und Besorgnis zu empfinden. Doch was unsere Hoffnungen ebenso wie unsere Zuversicht gestützt hat, sind die wichtigen Entscheidungen und die entscheidenden Maßnahmen, die unmittelbar nach dem Auftreten der ersten Covid-19 Infektionen in Marokko getroffen wurden.

Das waren schwierige – und manchmal schmerzhafte – Entscheidungen, die zu treffen waren. Sie wurden nicht leichtfertig getroffen. Im Gegenteil, wir mussten im Interesse der Sicherheit unserer Bürger und im Interesse unserer Nation auf diese Maßnahmen zurückgreifen.

In diesem Zusammenhang möchte ich den verschiedenen betroffenen Regierungsbehörden meinen Dank und meine Anerkennung dafür aussprechen, dass sie ihre Aufgaben kompetent wahrgenommen haben, um die Ausbreitung der Epidemie einzudämmen.

Besonders erwähnen möchte ich das zivile und militärische medizinische und sanitätsdienstliche Personal, die königlichen Streitkräfte, die königliche Gendarmerie, die lokalen Regierungsbehörden, die nationalen Sicherheitskräfte, die Hilfskräfte, die Notfalldienste, die Arbeiter, die in der Nahrungsmittelproduktion und -verteilung tätig sind, sowie alle anderen Mitarbeiter an der Frontlinie.

Der Sinn für Disziplin, der Grad des Bewusstseins und die Reaktionsfähigkeit, die von den Bürgern und allen Kräften der Nation in dieser vergangenen Periode gezeigt wurden, sind in der Tat eine Quelle des Stolzes. Jeder hat seine Verpflichtungen gewissenhaft und verantwortungsbewusst erfüllt.

In diesem Zusammenhang möchte ich den Geist der Solidarität und Verantwortung begrüßen, den die Bürgerinnen und Bürger gezeigt haben – sei es auf individueller Ebene oder im Rahmen der lobenswerten Initiativen, die von zivilgesellschaftlichen Organisationen während der Isolation durchgeführt wurden.

Wir waren Zeuge unvergesslicher Szenen gegenseitiger Hilfe und ehrenamtlicher Arbeit unter Einbeziehung der Nachbarn zum Wohle der älteren Menschen und bedürftigen Familien, wie z.B. Lebensmittelverteilung, Unterstützungsinitiativen und Beratung.

Es gab auch bewegende, herzerwärmende Demonstrationen von großem Patriotismus, insbesondere das Singen der Nationalhymne aus den Fenstern und der Austausch herzlicher Grüße zwischen den Bürgern und den Polizeikräften.

Liebe Bürgerinnen und Bürger (geliebtes Volk),

Ich bin mir des Ausmaßes der negativen Auswirkungen dieser Krise bewusst, nicht nur auf die öffentliche Gesundheit, sondern auch auf sozialer und wirtschaftlicher Ebene.

Sie hat alle Bereiche in Mitleidenschaft gezogen. Auch die Familieneinkommen und der Staatshaushalt wurden stark in Mitleidenschaft gezogen.

Ich habe daher die Schaffung eines Sonderfonds gefordert, um die Gesundheitssituation sowie die wirtschaftlichen und sozialen Auswirkungen der Epidemie zu bekämpfen. Ich bin ermutigt zu sehen, dass diese Initiative spontan aufgegriffen wurde und weiterhin aktiv unterstützt wird.

Die Initiative hat es ermöglicht, 33,7 Milliarden Dirham aufzubringen. Die Gesamtausgaben belaufen sich bisher auf 24,65 Milliarden Dirham, ein Betrag, der für Initiativen zur sozialen Unterstützung und für die benötigte medizinische Versorgung ausgegeben wurde.

Darüber hinaus werden 5 Milliarden Dirham dem Zentralen Deckungsfonds zugewiesen, um die Wirtschaft anzukurbeln.

Ich habe die Regierung auch angewiesen, die von der Pandemie betroffenen Sektoren zu unterstützen, Arbeitsplätze zu sichern und die Kaufkraft von Familien zu erhalten, die ihre Lebensgrundlage verloren haben.

Ich muss jedoch in aller Offenheit sagen, dass die Auswirkungen dieser gesundheitlichen Krise hart sein werden, ungeachtet unserer Bemühungen, ihre Auswirkungen zu verringern.

Ich fordere daher alle auf, mobilisiert und wachsam zu bleiben, die Solidarität zu fördern und die Sicherheitsmaßnahmen einzuhalten. Ich rufe auch dazu auf, einen Plan zu verabschieden, um sicherzustellen, dass wir bereit und in der Lage sind, einer zweiten Welle der Epidemie – Allah bewahre – entgegenzutreten, insbesondere angesichts der Laxheit, die in letzter Zeit festgestellt wurde.

Liebe Bürgerinnen und Bürger (geliebtes Volk),

Unser Handeln beschränkt sich nicht darauf, der aktuellen Epidemie einfach nur die Stirn zu bieten. Wir wollen auch ihre sozialen und wirtschaftlichen Auswirkungen angehen, indem wir auf einem umfassenden, zukunftsorientierten Ansatz aufbauen und Lehren aus diesen Erfahrungen ziehen.

Auch wenn diese Krise gezeigt hat, dass die sozialen Bindungen in unserem Land solide sind und die Solidarität zwischen den Marokkanern eine Tatsache ist, so hat sie doch auch eine Reihe von Mängeln offenbart, insbesondere im sozialen Bereich.

Dazu gehören die Größe des informellen Sektors, die Unzulänglichkeit der sozialen Sicherheitsnetzes – insbesondere für die schwächsten Bevölkerungsgruppen – und die Tatsache anzuerkennen, dass eine Reihe von Sektoren externen Risiken ausgesetzt sind.

Folglich sollten wir die Gelegenheit der gegenwärtigen Situation nutzen, um unsere Prioritäten zu überdenken und die Grundlagen für eine starke, wettbewerbsfähige Wirtschaft und für ein integrativeres Sozialmodell zu schaffen.

Thronrede
König Mohammed VI. von Marokko Thronrede 29. Juli 2020

In diesem Zusammenhang fordere ich die Regierung und die verschiedenen betroffenen Akteure auf, sich auf die Herausforderungen und Prioritäten zu konzentrieren, die uns die gegenwärtigen Umstände auferlegen.

Zunächst müssen wir einen ehrgeizigen Plan zur Ankurbelung der Wirtschaft auf den Weg bringen, damit sich unsere produktiven Sektoren erholen und ihre Fähigkeit, Arbeitsplätze zu schaffen und Einkommensquellen zu erhalten, verbessern können.

Das bedeutet, dass wir alle verfügbaren Ressourcen mobilisieren, Anreize bieten und Solidaritätsmaßnahmen zur Unterstützung der Unternehmen, insbesondere der kleinen und mittleren Unternehmen, die das Rückgrat unserer Wirtschaft bilden, entwickeln müssen.

In diesem Zusammenhang werden etwa 120 Milliarden Dirham in die nationale Wirtschaft gesteckt, was 11% unseres BIP entspricht – ein Anteil, der Marokko im Hinblick auf die Konjunkturpakete nach der Krise an die Spitze der dynamischsten Volkswirtschaften stellen soll.

Ich habe auch beschlossen, dass ein strategischer Investitionsfonds eingerichtet werden soll, um produktive Aktivitäten anzuregen und große öffentlich-private Investitionsprojekte in verschiedenen Sektoren zu unterstützen.

Der Staat wird zu diesem Fonds beitragen, der für die Rationalisierung und Koordinierung anderer Fonds zuständig sein wird.

Um den Erfolg dieses Plans zu gewährleisten, fordere ich die Regierung und die wirtschaftlichen sowie sozialen Akteure auf, sich wirksam an diesem Vorhaben zu beteiligen und Verantwortungsbewusstsein zu zeigen, wenn wir einen konstruktiven nationalen Vertrag umsetzen, der den aktuellen Herausforderungen gerecht wird und den Erwartungen des marokkanischen Volkes gerecht werden soll.

In ähnlicher Weise sollte eine umfassende Reform des öffentlichen Dienstes vorangetrieben und die strukturellen Mängel der öffentlichen Institutionen und staatlichen Unternehmen angegangen werden, um eine optimale Integration zu erreichen und die wirtschaftliche und soziale Effizienz dieser Institutionen zu erhöhen.

Zu diesem Zweck fordere ich die Schaffung einer nationalen Agentur, deren Aufgabe es sein sollte, die strategische Verwaltung der staatlichen Gelder zu gewährleisten und die Leistung der öffentlichen Institutionen zu bewerten.

Liebe Bürgerinnen und Bürger (geliebtes Volk),

Die initiierten Projekte und Initiativen sowie die eingeleiteten Reformen sind auf ein Ziel ausgerichtet, nämlich die Förderung der Entwicklung und die Erreichung von sozialer Gerechtigkeit und interregionalem Zusammenhalt.

Eines der wichtigsten Ziele ist in diesem Zusammenhang die Gewährleistung des sozialen Schutzes für alle Marokkaner. Dies wird mein Hauptanliegen bleiben, bis alle Segmente der Gesellschaft angemessen abgedeckt sind.

In meiner Rede zur Lage der Nation im Jahr 2018 habe ich dazu aufgerufen, die Überprüfung unseres Sozialschutzsystems zu beschleunigen, das unter verstreuten Dienstleistungen und unzureichender Absicherung leidet und nur mäßig wirksam ist.

Ich glaube daher, dass es an der Zeit ist, innerhalb der nächsten fünf Jahre einen entscheidenden Prozess zur Ausdehnung des Sozialschutzes auf alle Marokkaner einzuleiten.

Dieses Projekt muss ab Januar 2021 schrittweise nach einem gut durchdachten Plan umgesetzt werden, beginnend mit der obligatorischen Krankenversicherung und den Familienzulagen, um dann zu den Renten- und Arbeitslosenleistungen überzugehen.

Ein solcher Plan erfordert eine greifbare Reform der gegenwärtigen Sozialschutzsysteme und -programme, um ihre direkte Wirkung auf die Leistungsempfänger zu erhöhen, insbesondere durch die Einführung des nationalen Sozialregisters.

Der universelle Zugang zum Sozialschutz sollte als Hebel für die Integration des informellen Sektors in das Wirtschaftsgefüge der Nation dienen.

Daher fordere ich die Regierung auf, gemeinsam mit den betroffenen sozialen Akteuren die Entwicklung eines umfassenden, praktischen Ansatzes abzuschließen, der den Zeitplan, den Rechtsrahmen und die Finanzierungsmöglichkeiten umfasst, die für einen wirksamen universellen Sozialschutz erforderlich sind.

Um dieses Ziel zu erreichen, müssen wir eine gute Regierungsführung aufrechterhalten, die auf einem konstruktiven sozialen Dialog und auf den Prinzipien der Integrität, Transparenz und Fairness beruht, und dafür sorgen, dass jede Pervertierung oder Ausbeutung dieses erhabenen sozialen Projekts zu politischen Zwecken vermieden wird.

Liebe Bürgerinnen und Bürger (geliebtes Volk),

Die nächste Phase wird konzertierte Anstrengungen aller Marokkaner erfordern, um die Herausforderungen zu meistern.

Ich möchte mich an dieser Stelle ausnahmslos an alle Akteure des Landes wenden. Ich appelliere an ihren Patriotismus und ihr Verantwortungsgefühl, sowohl individuell als auch kollektiv, und fordere sie auf, sich aktiv an den nationalen Bemühungen zu beteiligen, um die gegenwärtige Situation effizient zu überstehen und ihre wirtschaftlichen und sozialen Auswirkungen zu bewältigen.

Wir sollten dafür sorgen, dass die in jüngster Vergangenheit, in dieser kurzen Zeit, erzielten Fortschritte einen Wendepunkt markieren, der es uns ermöglicht, auf den von den Marokkanern gezeigten Stärken aufzubauen, die durch die gegenwärtige Situation erforderlichen Reformen zu beschleunigen und die sich bietenden Möglichkeiten optimal zu nutzen.

Auf diese Weise würden wir die Vergangenheit mit der Gegenwart verbinden, den Idealen unserer Vorfahren gerecht werden und mit aller gebührenden Ehrfurcht der herausragenden Persönlichkeiten Marokkos gedenken, zu denen vor allem mein verehrter Großvater, Seine Majestät König Mohammed V., und mein ehrwürdiger Vater, Seine Majestät König Hassan II. gehören.

Ich möchte diese Gelegenheit nutzen, um noch einmal unsere Königlichen Streitkräfte sowie alle Sicherheitskräfte der Nation dafür zu loben, dass sie unter meiner Führung ständig mobilisiert sind, um die Einheit unseres Landes zu verteidigen und seine Sicherheit und Stabilität zu gewährleisten.

Der allmächtige Allah (Gott) sagt: „Allah legt keinem Menschen eine Bürde auf, die über das hinausgeht, was Er ihm gegeben hat. Nach einer Last wird Allah bald Erleichterung gewähren“. Wahr ist das Wort Allahs.

Wassalamu alaikum warahmatullah wabarakatuh“.

Empfohlener Artikel