Tunesien – Präsident in Militärkrankenhaus eingeliefert.

Genauer Zustand bleibt unklar.

484
Beji Caïd Essebsi
Präsident von Tunesien Beji Caïd Essebsi

Präsidialamt bestätigt Einlieferung und spricht von „akuten Gesundheitsproblemen“.

Tunis – Wie das tunesische Präsidialamt heute bestätigte, befindet sich Präsident Essebsi in einem Militärkrankenhaus, nahe der tunesischen Hauptstadt Tunis. In der Erklärung ist die Rede von „akuten Gesundheitsproblemen“. In welchem Zustand sich der 93-jährige tunesische Präsident Beji Caid Essebsi tatsächlich befindet, wurde nicht mitgeteilt. „Es sei stabil“, so ein Sprecher. Nach Medienberichten wurde der Präsident bereits am vergangenen Freitag, aufgrund „leichter“ gesundheitlicher Problemen, zu einer Untersuchung ins Krankenhaus gebracht. Offensichtlich hat sich der Zustand verschlechtert.

Premierminister Chahed besucht Präsident Essebsi

Am heutigen Donnerstag besuchte der tunesische Premierminister Chahed das tunesische Staatsoberhaupt im Krankenhaus. Zu seinen Eindrücken zum Gesundheitszustand äußerte sich der Regierungschef nicht im Detail.

Regierungskrise
Krisengespräch im Präsidentenpalast zwischen Präsident Essebsi und Premierminister Chahed

Gerüchte über Tod von Essebsi falsch.

Erste nationale und internationale Medien sowie Post in den sozialen Netzwerken berichteten bereits über einen angeblichen Tod des Staatsoberhauptes. Das Präsidialamt hat diesen Meldungen widersprochen.

Empfohlener Artikel