Tunesien – Wahlkommission nennt erste Zahlen zur Präsidentschaftswahl.

Rund 40% der Stimmzettel ausgezählt.

161
Präsidentschaftswahlen
Tunesische Präsidentschaftswahlen 2019

Stichwahlen Ende September oder Anfang Oktober.

Tunis – Die unabhängige Wahlkommission veröffentlichte erste offizielle Zahlen zur gestrigen Präsidentschaftswahl. Mit Stand 14:14 Uhr Ortszeit seinen ca. 39% der Stimmen ausgezählt. Danach habe der als unabhängig geltende Kandidat Kais Saied, mit derzeit 18,9% der ausgezählten Stimmen, die Führung übernommen. Nabil Karoui liegt mit 15% an zweiter Stelle, gefolgt von Ennahdha’s Abdelfattah Mourou (13,1%). Ihnen folgt Abdelkarim Zbid, mit 9,9%, vor Tahya Tounes Kandidat und amtierende Premierminister Youssef Chahed mit 7,2%. Alle übrigen Kandidaten folgen auf den weiteren Plätzen. Die Wahlzettel wurden in den Wahlkreisen Zaghouan, Tozeur und Kebili vollständig ausgezählt. Danach zeichnet sich die Notwenigkeit einer Stichwahl ab.

Präsidentschaftswahlen
Vorläufige Zahlen zur Präsidentschaftswahlen in Tunesien

Wahlkommission schlägt drei Termine für eine Stichwahl vor.

Nach jetzigen Zahlen werden in die Stichwahl die Kandidaten Kais Saied und Nabil Karoui gehen müssen. Der Vizepräsident der Unabhängigen Hohen Wahlbehörde (ISIE) Farouk Bouasker schlug drei mögliche Termine für die zweite Runde der Präsidentschaftswahl vor: den 29. September, den 6. Oktober oder den 13. Oktober. Der genaue Termin wird von dem Verhalten der unterlegenden Kandidaten abhängen. Sollte das aktuelle Wahlergebnis angefochten werden, so die Wahlkommission, dann wird man eher vom 13. Oktober 2019 als Wahltermin ausgehen müssen.

Empfohlener Artikel