Marokko – Außenminister gibt Erklärung zu Westsahara – Gesprächen ab.

Maghreb soll Ort des Friedens und der Entwicklung werden.

Bourita
Marokkanischer Außenminister Nasser Bourita

Nasser Bourita versichert dem UNO – Sondergesandten die Unterstützung Marokkos.

Genf – Marokko wird weiterhin mit dem Sondergesandten der UNO, Dr. Köhler, zusammenarbeiten, um sich auf kommende Veranstaltungen vorzubereiten, mit der gleicher Gelassenheit, dem positivem Geist und klarem Bezugsrahmen, so der marokkanische Außenminister. Unmittelbar nach dem Ende des ersten sog. „Runden Tisch“ zur Westsahara stellte sich Nasser Bourita den Pressevertretern und gab eine Erklärung ab. Der marokkanische Chefdiplomat, dessen Aussagen auch über die marokkanische – staatliche Presseagentur MAP veröffentlicht wurden, äußerte sich zu seinen Eindrücken aus den letzten zwei Tagen. Rückfragen durch die anwesenden Journalisten waren nicht möglich.

Marokko sieht den neuen Ansatz positiv.

„Marokko hat auf der Grundlage einer klaren Position teilgenommen:
Erstens, im Sinne einer aufrichtige Verpflichtung, die Bemühungen des persönlichen Gesandten, um eine realistische, pragmatische und auf Kompromissen beruhende politische Lösung, zu unterstützen.
Zweitens, mit dem Willen, dass vom bisherigen Prozess und von der Rhetorik der alten, nicht realisierbaren Pläne, der unrealistischen Optionen und des inakzeptablen Modus operandi abgewichen wird“.

Maghreb soll Ort des Friedens und der Entwicklung werden.

„Marokko beteiligte sich auch mit dem aufrichtigen Willen, die regionale Integration wiederzubeleben und mit allen Ländern zusammenzuarbeiten, um den Maghreb zu einem Ort des Friedens, der Stabilität und der Entwicklung für die unmittelbar betroffenen wie auch für die fünf Völker des Maghreb zu machen“, sagte der Minister.

Dieser „Runder Tisch“ unterscheiden sich von bisherigen Gesprächen.

Dieser „Runder Tisch“ unterscheidet sich in vielerlei Hinsicht von früheren Treffen, stellte er fest. Zunächst einmal waren alle Beteiligten zum ersten Mal anwesend und nahmen aktiv an der Diskussion teil. Zweitens ist der Bezugsrahmen anders, da die Sitzung sich an der Resolution 2440 orientiert, die in ihrem Absatz 2 dem „Runden Tisch“ eine besondere Rolle zuweist, der zu einer pragmatischen, realistischen und auf Kompromissen beruhenden Lösung führen soll. Bei dem „Runden Tisch“ ging es um die neuesten Entwicklungen, die regionale Integration und die Hindernisse für letztere, sagte er weiter. „In Bezug auf die verschiedenen Themen stellte die marokkanische Delegation und insbesondere die legitimen Vertreter und gewählten Mitglieder der Bevölkerung die wirtschaftlichen Entwicklungsbemühungen in der Region, die Lebendigkeit der Politik in der Sahara und die Rolle der Frauen und Jugendlichen sowie die Herausforderungen, denen sie in der Region gegenüberstehen, vor.“

Westsahara
Marokkanische Delegation für den Runden Tisch zur Westsahara in Genf

Marokko steht einen weiteren „Runden Tisch“ positiv gegenüber.

Er erinnerte an die Erklärung des persönlichen Gesandten des Generalsekretärs der Vereinten Nationen für die Sahara, die am Ende der Sitzung veröffentlicht wurde und einen zweiten „Runden Tisch“ vorsieht. Die Delegationen kamen überein, dass der persönliche Gesandte sie zu einem zweiten „Runden Tisch“ im ersten Quartal 2019 einladen wird, so die Stellungnahme weiter. Marokko unterstützt diese Option und er betonte, dass dieser neue „Runde Tisch“ gut vorbereitet sein sollte, und dass das was zum Ergebnis dieses „Runden Tische“ beigetragen hat, konsolidiert werden muß.

Mitglieder der Delegation vor allem aus den sog. Südprovinzen.

Marokkos Delegation bestand vor allem aus Vertretern aus den sog. marokkanischen Südprovinzen, die sich über die Westsahara erstrecken. Die marokkanische Delegation in Genfer bestand aus Omar Hilale, dem ständigen Vertreter Marokkos bei den Vereinten Nationen in New York, Sidi Hamdi Ould Errachid, dem Gouverneure der Region Laayoune-Sakia El Hamra, Ynja Khattat, dem Gouverneure der Region Dakhla-Oued Eddahab, und Fatima Adli, einer regionalen Aktivistin und Mitglied des Gemeinderats von Smara.

بث مباشر.. ندورة صحفية لوزير الخارجية المغربي

بث مباشر.. ندوة صحفية لوزير الخارجية المغربي

Gepostet von ‎مجلة طنجة نيوز TanjaNews.com‎ am Donnerstag, 6. Dezember 2018

Empfohlener Artikel