Marokko – Zeitumstellung am 5. Mai

Premierminister setzt Ankündigung im Parlament zur Zeitumstellung um.

1045
Zeitumstellung
Zeitumstellung in Marokko

Zum Beginn des Ramadan stellt Marokko die Uhr zurück.

Rabat – Der Regierungschef unterzeichnete am Dienstag eine Verordnung, wonach Marokko am 5. Mai 2019 die offizielle Zeit um eine Stunde zurückstellen wird. Nach dem Text der Verordnung wird die Zeitumstellung in der Nacht vom 4. auf den 5. Mai um 3 Uhr morgens stattfinden. Diese Zeitänderung berücksichtigt die Gegebenheiten, des beginnenden für Muslime heiligen Monats Ramadan. Das Dekret des Premierministers besagt, dass das Königreich am 9. Juni 2019 in die Zeitzone GMT +1 zurückkehren wird. Der Text wird in den nächsten Tagen im Amtsblatt veröffentlicht, womit er rechtskräftig wird.

Premierminister setzt Ankündigung im Parlament zur Zeitumstellung um.

Bereits im Vorfeld hatte der Regierungschef im Parlament darüber informiert, dass es zum Ramadan eine Zeitumstellung geben wird.

Der Beginn des Ramadan wurde von Astronomen auf den 7. Mai 2019 berechnet. Nach islamischem Ritus ist aber die optische Sichtung des Neumondes für den Beginn des heiligen Monats Ramadan entscheidend. In Marokko muss das Ministerium für islamische Angelegenheiten die Sichtung und den Termin offiziell bekannt geben. In der Regel werden alle Marokkanerinnen und Marokkaner dazu aufgefordert, eine eventuelle Sichtung des Neumondes an das Ministerium zu melden.

Marokko – Astronomen Berechnen Beginn und Dauer des Ramadan.

 

Empfohlener Artikel