Mauretanien – Kooperation bei Öl und Gas mit Algerien vereinbart.

Verbindung der Stromnetze soll ermöglicht werden.

1723
Absichtserklärung
Quelle AIM - Algerien und Mauretanien Unterzeichnung Absichtserklärung zu Kooperation in den Bereichen Gas, Öl und Bergbau

Beide Seiten beabsichtigen eine Zusammenarbeit bei der Gas-Infrastruktur und Suche nach fossilen Brennstoffen sowie beim Bergbau.

Nouakchott – Nach einem Arbeitsbesuch des algerischen Ministers Mohamed Arkab in Mauretanien wurden am Dienstag (7. Juni 2022) in der mauretanischen Hauptstadt Nouakchott Vereinbarungen zwischen Algerien und Mauretanien im Bereich Energie und Bergbau unterzeichnet.

Konkret wurde ein Memorandum of Understanding (Absichtserklärung) im Bereich Energie und Bergbau, das von Herrn Arkab und dem mauretanischen Minister für Erdöl, Bergbau und Energie, Abdessalam Ould Mohamed Saleh, unterzeichnet. Es zielt darauf ab, die bilaterale Zusammenarbeit im Bereich Energie und Bergbau nach dem Win-Win-Prinzip und im Einklang mit den in beiden Ländern geltenden nationalen Gesetzen und Vorschriften sowie den Prioritäten und Strategien beider Seiten zu fördern und zu stärken. Dies bestätigte die algerische staatliche Nachrichtenagentur APS.

Das Abkommen umfasse die wissenschaftliche, technische, technologische, rechtliche, administrative und kommerzielle Zusammenarbeit in den Bereichen Kohlenwasserstoffe, Energie und Bergbau, die Stärkung der Investitionen in diesen Bereichen in beiden Ländern und die Untersuchung der Möglichkeiten für Investitionen, Erfahrungsaustausch und technische Hilfe im Bereich der Erkundung von Kohlenwasserstoffen, so die Erklärung der mauretanischen staatlichen Nachrichtenagentur AIM.

Kooperation bei Flüssiggas, Phosphat und Düngemittelindustrie sowie Ausbau der Gas-Infrastruktur in Mauretanien

Sie sieht außerdem die Prüfung von Kooperationsmöglichkeiten im Bereich der Verwendung von Flüssiggas (LPG) und komprimiertem Erdgas als Kraftstoff für Fahrzeuge, der Versorgung des mauretanischen Marktes mit Kohlenwasserstoffen, Erdölprodukten und Stadtgas, der Entwicklung von Erdöldienstleistungen sowie der Sanierung und Erweiterung von LPG-Lagereinrichtungen in Mauretanien vor.

Die Absichtserklärung sieht auch die Prüfung von Möglichkeiten für eine Partnerschaft im Bereich der LPG-Gasflaschenindustrie, die Entwicklung der Phosphat- und Stickstoffdüngemittelindustrie in Mauretanien sowie den Austausch von Erfahrungen und technischer Hilfe im Bereich der Raffination und Umwandlung von Kohlenwasserstoffen vor.

Staatsunternehmen beider Länder wollen Marktmöglichkeiten prüfen.

Darüber hinaus soll laut Memorandum die Zusammenarbeit zwischen dem algerischen Unternehmen Sonatrach und der mauretanischen Gesellschaft für Kohlenwasserstoffe verstärkt werden.

Das Memorandum of Understanding betrifft die geologische und bergbauliche Erkundung, die technische Zusammenarbeit und Unterstützung im Bereich der Mineralien sowie die Stärkung der Zusammenarbeit zwischen der mauretanischen Agentur für geologische Forschung und Bergbauvermögen (ANARPAM) und dem algerischen Amt für geologische und bergbauliche Forschung (ORGM).

Verbindung der Stromnetze soll ermöglicht werden.

Das Dokument sieht auch die Möglichkeit vor, Stromleitungen zwischen den beiden Ländern zu bauen, um die Kapazitäten für den Austausch von elektrischer Energie und die technische Hilfe bei Projekten und Programmen im Zusammenhang mit dem Stromsegment zu stärken.

Algerien – Präsident Mauretaniens zu einem Staatsbesuch in Algier

Wenn Ihnen der Artikel gefallen und genutzt hat, dann unterstützen Sie MAGHREB-POST finanziell - einmalig oder laufend. Nur mit der Hilfe aller Leserinnen und Leser kann es weitergehen.
Vorheriger ArtikelMarokko – 130 Athleten fahren zu Mittelmeerspielen nach Algerien.
Nächster ArtikelMarokko – 938 Coronavirus Neuinfektionen in den letzten 24 Stunden.
Empfohlener Artikel