Vizepräsident von Boeing spricht sich für Marokko als Standort aus.

Vizepräsident Marketing von Boeing spricht sich für Marokko als Standort und Tor zu Afrika aus. Abkommen mit Marokko im September unterzeichnet. Rabat – Die Äußerungen eines Vizepräsidenten von Boeing lassen Marokko als Standort für die Luftfahrtindustrie weiter an Bedeutung gewinnen. Das marokkanische Königreich verfolgt seit längerem die Strategie, sich als das Tor zum afrikanischen Kontinent … Vizepräsident von Boeing spricht sich für Marokko als Standort aus. weiterlesen