Marokko – Der Sonnenkönig von Marokko – Weltspiegel-Reportage

Energiewende in Marokko und der Einfluss auf ärmere Regionen.

Reportage über die marokkanische Energiewende.

Die Sendung Weltspiegel des WDR hat sich auf den Weg nach Marokko gemacht. Dort hat man sich die konkrete Umsetzung, der von König Mohammed VI. beschlossenen Energiewende, angesehen. Vor allem durch König Mohammed VI. wird die Energiewende, mit dem Schwerpunkt Sonnenenergie, vorangetrieben. Im Beitrag wird der marokkanische Monarch daher auch als Sonnenkönig bezeichnet. Das Team des Weltspiegels besucht zunächst eine der ärmsten Regionen des Königreichs. In der Provinz Draa-Tafilalt und der Region von Midelt bis Khenifra erschließen sich Dorfbewohner erstmalig elektrisches Licht durch Solarzellen. Ebenso wird das Großprojekt Noor Midelt und Noor I-IV in Ouarzazate besucht und vorgestellt. Marokko strebt an, bis zum Jahr 2040, mindestens 40% seines Energiebedarfs durch erneuerbare Energie zu decken. Heute muss Marokko vor allem fossile Energieträge nahezu vollständig importieren. Das soll sich ändern.