Algerien – Inflation im August bei 4,8%.

Lebensmittelpreise steigen deutlich im Jahresvergleich an.

Inflation in Algerien
Inflation in Algerien

Lebensmittelpreise steigen im Vergleich zum Vorjahr und Vormonat.

Algier – Die Verbraucherpreise in Algerien steigen weiter an. Wie das nationale algerische Statistikamt (ONS) am 30. September 2018 mitteilte, erreichte die Inflation im August offiziell 4,8%. Dies bedeutet einen weiteren Anstieg von 0,5% Punkte im Vergleich zum Juli 2018. Die Lebensmittelpreise sind dabei etwas schnell angestiegen. Hier lag der Anstieg bei 0,6% Punkte zum Vormonat.

Lebensmittelpreise steigen deutlich im Jahresvergleich an.

Die Inflation wurde hauptsächlich durch den Anstieg der Preise für frische landwirtschaftliche Erzeugnisse getrieben, die um 1,2% stiegen. Dabei spürten die Menschen den Preisanstieg bei Obst (+19%), Eier (+17,9%) und rotem Fleisch (+1,5%) besonders deutlich. Die Preissenkungen bei Hühnerfleisch (-5,9%) und Gemüse (-3,5%) haben hier nur geringe dämpfende Wirkung gehabt. Die Preise für verarbeitete Lebensmittel sind laut ONS relativ stabil geblieben.

 

Empfohlener Artikel