Algerien – Inflation liegt im April bei 4,3%.

Relative Preisstabilität bei sonstigen Gütern

Preise
Algerisches Statistikamt ONS Preisindex

Verbraucherpreise sind erneut angestiegen.

Algier – Das nationale algerische Statistikamt (ONS) hat die aktuellen Daten zur Inflation im Land bekanntgegeben. Die aktuellen Zahlen beziehen sich auf den Monat April 2018. Danach liegt die aktuelle Inflation bei 4,3% im Vergleich zum April 2017. Im Vergleich zum Vormonat März 2018 stiegen die Preise um 0,6%.

Hinsichtlich der Lebensmittel stiegen die Preise binnen eines Monats um 1,1%. Bei den Lebensmitteln sind die Preissteigerungen im Jahresvergleich recht unterschiedlich. So stiegen die Preise für frische landwirtschaftliche Erzeugnisse um 2,3%. Dies betraf vor allem Obst (+6,6%) und Gemüse (+5%) sowie Hühnerfleisch (+10%). Gleichzeitig fielen sie für Kartoffeln (-7,8%) und bei Eiern (-3,9%). Bei industriell verarbeiteten Nahrungsmittel blieben laut ONS die Preise relativ stabil.

Relative Preisstabilität bei sonstigen Gütern

Die Preise für Industriegüter und Dienstleistungen stiegen lediglich um 0,2%, was eine relative Preisstabilität darstellt. Bei Möbeln und sonstigen Einrichtungsgegenständen stiegen die Preise um ca. 1,5% und im Bereich Bildung und Kultur um 0,3%. Die Preise für die übrigen Produktgattungen waren laut ONS keiner signifikanten Preissteigerungen ausgesetzt.

Empfohlener Artikel