Marokko – Aston Martin kommt nach Casablanca.

Aston Martin verkauft vollständige Palette in Marokko.

2698
Aston Martin
Aston Martin britischer Sportwagenhersteller

Eröffnung eines Ausstellungsraums im zweiten Quartal 2020.

Casablanca – Aston Martin baut sein Händlernetz im Nahen Osten und in Nordafrika weiter aus und kommt erstmals offiziell nach Marokko. Aston Martin benannte Global British Motors, unter dem Dach der Holdinggesellschaft Bugshan Maroc, zum offiziellen Händler und Vertreter im Königreich. Nach Angaben der beiden Partner will man im zweiten Quartal 2020 einen 400 m² großen Ausstellungsraum in der Residenz Rio, Boulevard Sidi Abderrahmane, Casablanca, eröffnen.

Aston Martin verkauft vollständige Palette in Marokko.

Der britische Hersteller von Luxussportwagen, der weltweit einen hohen Bekanntheitsgrad und, durch das Sponsoring der James Bond Filmreihe, Kultstatus besitzt, schränkt seine Präsenz in Marokko nicht ein. Das neue Autohaus, das auf dem neuesten Aston Martin-Design basiert, wird das gesamte Modelangebot der Marke anbieten, einschließlich des neuen und mit Spannung erwarteten DBX. Der erste SUV von Aston Martin zielt auf die Konkurrenz von Rang Rover. Der ebenfalls britische Hersteller, in indischer Hand, erfreut sich in dem Königreich einer großen Beliebtheit unter den Wohlhabenden. „Die Erweiterung unseres Netzwerkes in Marokko war schon seit längerem geplant, und wir freuen uns, mit Global British Motors den richtigen Partner gefunden zu haben. Die regionale Expansion kommt zu einem entscheidenden Zeitpunkt nach der Einführung eines der wichtigsten Modelle in unserer Geschichte“, sagte Dan Balmer, Präsident von Aston Martin Lagonda Middle East, North Africa and Turkey.

James Bond
Aston Martin DB5 – Kultauto aus James Bond Goldfinger

Global Britisch Motors freut sich auf seine Präsenz in Casablanca.

„Wir sind stolz darauf, die erste Präsenz von Aston Martin Lagonda in Nordafrika, hier in Casablanca an einem sehr exklusiven Ort, am Sidi Abderrahmane Boulevard, zu eröffnen. Mit dem Prestige des Unternehmens, seiner reichen Geschichte und den bahnbrechenden Autos genießt Aston Martin in Marokko hohes Ansehen, und wir freuen uns darauf, die Marke mit den Autobegeisterten in der Metropole zu teilen“, fügte Ahmed Kseibati, Geschäftsführer von Global British Motors, hinzu. Casablanca ist als Standort mit Bedacht gewählt worden. Casablanca besitzt sowohl einen großen Seehafen und zugleich den größten Flughafens des Landes. Die Stadt an der Atlantikküste ist das größte Ballungszentrum und das wirtschaftliche Herz des Königreiches.

Expansion nach Marokko nicht ohne Risiko.

Der Auftritt des Luxuswagenherstellers in dem nordafrikanischen Land ist nicht ohne Risiko. Zwar glaubt man in dem Land eine ausreichend große Kundengruppe vorzufinden, was zunächst für die wachsende Kaufkraft sprechen würde, doch der Wohlstand ist sehr ungleich verteilt. Luxusfahrzeuge in einem Land anzubieten, dass auch mit Armut und hoher Arbeitslosigkeit unter jungen Menschen kämpft, könnte auch zu negativen Reaktionen führen. Ein möglicher Grund, weshalb man nicht selbst nach Marokko kommt, sondern einen Handelspartner ins Boot geholt hat.

Für den britischen Hersteller ist das Land nicht völlig fremd. Aston Martin kennt Marokko aus Testfahrten und Produktionen für Werbefilme. Zugleich hat man in König Mohammed VI. einen großen Fan von Sportwagen und Luxusfahrzeugen.

Marokko – Test des neuen Aston Martin Vantage in Marokko.

Empfohlener Artikel