Marokko – Dritte China Handelswoche vom 16. bis 18. Dezember in Casablanca

Unternehmen aus verschiedenen Branchen präsentieren sich potentiellen marokkanischen und afrikanischen Handelspartnern.

132
China
3. China Trade Week in Casablanca

Rund 400 Aussteller aus China präsentieren ihre B2B Produkte

Rabat – Die dritte sog. China Trade Week (China Handelswoche) in Marokko, ein wichtiges Wirtschafts- und Investitionstreffen im Business to Business (B2B) – Bereich, findet vom 16. bis 18. Dezember 2019 in Casablanca statt. Darauf machte die chinesische MIE-Gruppe am Donnerstag mit einer Pressemeldung nochmals aufmerksam. An der Veranstaltung nehmen, laut der chinesischen Nachrichtenagentur Xinhua, mehr als 400 wichtige chinesische Hersteller teil, die ihre Produkte aus verschiedenen Branchen ausstellen werden. Das Engagement der chinesischen Unternehmen bei dieser Veranstaltung soll, laut chinesischer Seite, den Willen zum Ausdruck bringen, die Handelsbeziehungen mit Marokko und weiteren afrikanischen Ländern auszubauen.

Unternehmen aus verschiedenen Branchen präsentieren sich potentiellen marokkanischen und afrikanischen Handelspartnern.

Auf der diesjährigen Veranstaltung werden verschiedene Wirtschaftssektoren vertreten sein, darunter die Teeindustrie, das Baugewerbe, die Landwirtschaft, die Elektrizitätswirtschaft, die Elektronik, die erneuerbaren Energien, die Textilindustrie und die Konsumgüter, so die Erklärung der MIE-Gruppe weiter.

Die Handels- und Wirtschaftsbeziehungen zwischen Marokko und China haben sich in den letzten Jahren positiv entwickelt. Laut der Nachrichtenagentur Xinhua stieg das Handelsvolumen von 1,7 Milliarden US-Dollar im Jahr 2005 auf 5,44 Milliarden US-Dollar im Jahr 2018. Die Handelsbilanz ist aber für Marokko unausgeglichen. Marokko kauft in China wertmäßig und in Handelseinheiten deutlich mehr Waren ein, als man aus dem Königreich in das Reich der Mitte exportiert. Aber da ist man in Marokko mit den meisten Ländern der Welt in einem Boot.

Empfohlener Artikel