Marokko – EBWE-Darlehen in Höhe von 300 Mio. € bewilligt

Seit 2007 bereits 5 Mrd. EURO bereitgestellt.

964
EBWE
EBWE unterstützt Marokko

Europäische Bank will öffentlich-rechtliche Unternehmen bei der Überwindung der COVID-19 Krise unterstützen.

Rabat – Die Europäische Bank für Wiederaufbau und Entwicklung (EBWE) hat am vergangenen Dienstag ein neues Darlehen im Wert von 300 Millionen Euro zugunsten von drei öffentlichen – rechtlichen Unternehmen in Marokko bereitgestellt. Die nationale Flughafenbehörden (ONDA), die nationale marokkanische Autobahngesellschaft (ADM) und das nationale Amt für Elektrizität und Trinkwasser (ONEE) sollen voraussichtlich von den Darlehen profitieren, heißt es in einer gemeinsamen Pressemitteilung der EBWE und des marokkanischen Finanz- und Wirtschaftsministeriums.

Der marokkanische Finanzminister Mohamed Benchaaboun unterzeichnete am letzten Dienstag (1. September 2020) die Darlehensverträge mit der EBWE, um die Erholung der öffentlichen Unternehmen von der COVID-19-Krise zu erleichtern.

Die finanzielle Unterstützung umfasst auch technische Hilfe, um den drei Staatsunternehmen bei der Modernisierung ihrer Verwaltung zu begleiten.

Europa weitet finanzielle Unterstützung in der Corona-Krise aus.

Die europäischen Bankinstitute haben ihre Unterstützung für Marokko inmitten der COVID-19-Krise ausgeweitet.
Anfang August gewährte die EBWE bereits ein Darlehen zur Unterstützung der marokkanischen Kleinunternehmen und stellte der marokkanischen Tochter der spanischen CaixaBank 40 Mio. Euro zur Verfügung. Eine Woche zuvor einigten sich die EBWE und die marokkanische CIH-Bank auf ein Finanzierungsprogramm mit ähnlicher Zielsetzung und in gleicher Höhe.

Die Europäische öffentlich-rechtliche Bank hat außerdem zugesagt, die Erholung des marokkanischen Tourismussektors zu unterstützen.

Seit 2007 bereits 5 Mrd. EURO bereitgestellt.

Die neuen Darlehensverträge folgen auf die Freigabe von 100 Millionen Euro durch die Europäische Investitionsbank (EIB) zur Unterstützung des marokkanischen Kampfes gegen die Pandemie.

Marokko – EIB stellt 100 Millionen Euro an COVID-19 Soforthilfe bereit.

In der vergangenen Woche unterzeichnete die EIB ein Darlehensabkommen mit der marokkanischen Mikrofinanz-NGO Al Amana, um Kleinstunternehmen und sehr kleine Unternehmen zu unterstützen.

Im April gewährte die EIB ein Darlehen von 440 Millionen Euro zugunsten des marokkanischen Privatsektors. Seit 2007 hat die EIB Marokko mehr als 5 Mrd. Euro an Finanzierungsmitteln zur Verfügung gestellt.

Marokko – 45 Mio. € Darlehn für Solarkomplex Noor Midelt I

Wenn Ihnen der Artikel gefallen und genutzt hat, dann unterstützen Sie MAGHREB-POST finanziell - einmalig oder laufend. Nur mit der Hilfe aller Leserinnen und Leser kann es weitergehen.
Vorheriger ArtikelMarokko – Neuinfektionen mit SARS-COV 2 steigen auf 1.672 in 24 Stunden.
Nächster ArtikelMarokko – 14.379 COVID-19 Patienten bei 1.402 SARS-COV 2 Neuinfektionen
Empfohlener Artikel