Marokko – Gaspipeline Nigeria Marokko – Sitzung des technischen Ausschusses

Gaspipeline soll Westafrika und Europa mit nigerianischem Gas versorgen.

326

Experten beider Seiten trafen sich zur weiteren Projektplanung in der marokkanischen Hauptstadt Rabat

Rabat – Der sog. technische Ausschuss für den Bau der Nigeria-Marokko Gaspipeline kam Ende letzten Woche in der marokkanischen Hauptstadt Rabat zusammen. Dieser Ausschuss setzt sich aus Vertretern der Ölgesellschaften von Senegal, Mauretanien und Nigeria, der ECOWAS und Marokkos zusammen und tauschte sich vom 7. bis 11. November über den Stand dieses strategischen Projekts entlang der westafrikanischen Atlantikküste aus.

Lt. einer Pressemitteilung des nationalen Büros für Kohlenwasserstoffe und Bergbau (Office National des Hydrocarbures et des Mines, ONHYM) informierten sich namhafte internationale Unternehmen, die an den Arbeiten beteiligt sind, durch Austausch zu zahlreichen Themen des Projektablaufs.

Am Mittwoch fand am Hauptsitz von ONHYM in Tanger eine Besichtigung der Gaspipeline Maghreb-Europa statt, die zusammen mit der Pipeline Nigeria-Marokko einen Teil des Gases nach Europa exportieren soll.

Marokko – Gaspipeline Marokko-Nigeria bedarf 25 Mrd. US-Dollar Finanzierung.

Vorheriger ArtikelMarokko – 56 Coronavirus – Neuinfektionen für die letzten 24h gemeldet.
Nächster ArtikelAlgerien – Türkei zeigt Interesse mehr in Algerien zu investieren.