Marokko – Landwirtschaftsmesse SIAM abgesagt.

SIAM wichtigste Landwirtschaftsmesse in Marokko

1408
SIAM
Internationale Landwirtschaftsmesse SIAM in Meknés

Veranstalter sagen, wegen Coronavirus COVID-19 internationale Landwirtschaftsmesse SIAM in Meknés ab.

Rabat – Die Organisatoren der Internationalen Landwirtschaftsmesse SIAM in Marokko haben die Veranstaltung in diesem Jahr abgesagt. Die 15. SIAM war vom 14. bis 19. April 2020 in Meknés geplant. Das Landwirtschaftsministerium und der SIAM – Verband gaben die Entscheidung am Montag, dem 2. März 2020, in einer Pressemitteilung bekannt. Die Absage ist Teil der Präventivmaßnahmen der Regierung gegen die Verbreitung des neuartigen Coronavirus COVID-19.

SIAM wichtigste Landwirtschaftsmesse in Marokko

Die SIAM ist die wichtigste jährliche Landwirtschaftsmesse Marokkos. Im vergangenen Jahr zog die Ausstellung mehr als 850.000 Besucher und 1.365 Aussteller aus 60 Ländern an. König Mohammed VI. rief die SIAM 2006 als Teil des marokkanischen „Grünen Plans“ ins Leben, mit dem Ziel, lokale Agrarprodukte zu fördern und die Landwirtschaft zu einer Zugmaschine für die marokkanische Wirtschaft zu machen. Die Absage ist eine von mehreren Maßnahmen, die von den marokkanischen Behörden ergriffen wurden oder derzeit beraten werden, um die Verbreitung des COVID-19 Coronavirus in Marokko einzudämmen.

Hassan
Thronfolger Moulay Hassan von Marokko besucht Landwirtschaftsmesse SIAM in Meknés

Erste Großveranstaltung betroffen.

Obwohl die SIAM die erste Großveranstaltung in Marokko ist, die abgesagt wurde, bleibt abzuwarten, ob die Behörden weitere internationale Konferenzen absagen werden. Das Land ist bekannt dafür, dass es ein beliebtes Ziel für internationale Veranstaltungen in allen Bereichen, einschließlich Politik, Diplomatie, Kultur und Sport, ist. In einer Pressemitteilung informierte das Gesundheitsministerium bereits darüber, dass man seit dem ersten bestätigten Fall einer Coronavirus – Infektion in Marokko prüft, ob es Einschränkungen im öffentlichen Leben geben muss. Dazu könnte auch ein Verbot von Veranstaltungen gehören, bei denen mehr als 5.000 Teilnehmer erwartet werden. Damit folgt Marokko den Entscheidungen anderer internationaler Messen. Die Mobile Messe in Barcelona, der Autosalon in Geneva und die Buchmesse in Leipzig wurden ebenfalls abgesagt. Derzeit ist unklar, ob auch Google seine Entwicklerkonferenz absagt. Von Apple hat man dazu noch nichts gehört.

Marokko – Coronavirus: Absage von Großveranstaltung erwogen.

Empfohlener Artikel