Marokko – Vier Fußballstadien sollen auf Solarenergie umgestellt werden.

Stadium als Standort für Solaranlagen angeboten.

1548
Stadium
Quelle La Sonarges Stadium in Tanger

Betreibergesellschaft sucht Investoren für die Umstellung der Stadien von Marrakech, Tanger, Agadir und Fés

Casablanca – Die großen Fußballstadien in Marrakesch, Agadir, Tanger und Fés sollen bald teilweise für den Eigenverbrauch mit Solarenergie betrieben werden. Die Nationale Gesellschaft für die Nutzung und Verwaltung von Fußballstadien (La Sonarges), hat eine Ausschreibung für die Planung, den Bau bzw. den Betrieb der Projekte in vier verschiedenen Konzepten durchgeführt.

Sonarges sucht Partner, die in Photovoltaik-Kraftwerke investieren und diese auf eigene Rechnung gegen eine Vergütung für den Stromverbrauch auf der Grundlage der vereinbarten Vertragspreise betreiben wollen.

Der von diesen Anlagen erzeugte Strom soll je nach Stadion zwischen 60 und 90 % des Verbrauchs zu Spitzenzeiten bzw. zwischen 25 und 32 % des Jahresverbrauchs der vier Stadien decken,

Die Laufzeit des Vertrags beträgt 10 Jahre und könnte auf Antrag des Betreibers und mit Zustimmung von La Sonarges um weitere fünf Jahre verlängert werden. Nach Ablauf dieses Zeitraums müssen die vom Betreiber gebauten Geräte bzw. Anlagen ohne Entschädigung bzw. Gegenleistung an Sonarges übergeben werden.

Wenn Ihnen der Artikel gefallen und genutzt hat, dann unterstützen Sie MAGHREB-POST finanziell - einmalig oder laufend. Nur mit der Hilfe aller Leserinnen und Leser kann es weitergehen.
Vorheriger ArtikelFranzösischer Umweltfonds stellt 100 Mio. € Darlehn für Waldschutz bereit.
Nächster ArtikelMarokko – 1.258 Coronavirus Neuinfektionen von den Regionen gemeldet.
Empfohlener Artikel