Marokko – Wirtschaft wächst im vierten Quartal 2018 um 2,9%.

Landwirtschaft weiterhin dominierend.

HCP
Chef der Hohen Kommission für Planung HCP Lahlimi

Wirtschaft wächst weiter moderat, aber geringer als im Vorjahr.

Rabat – Die „Hohe Kommission für Planung“ (HCP) hat seine Prognose für das Wirtschaftswachstum im vierten Quartal veröffentlicht. Danach geht man bei den Statistikern in Casablanca davon aus, dass die marokkanische Wirtschaft auch im letzten Viertel des Jahres wachsen wird. Das prognostizierte Wirtschaftswachstum soll bei 2,9% liegen. Das wäre ein weiterer Anstieg, der aber deutlich moderater ausfällt, als im vierten Quartal 2017. Im Vergleichszeitraum 2017 lag das Wirtschaftswachstum noch bei 4,4%.

Landwirtschaft weiterhin dominierend.

In ihrem Bericht vom Oktober 2018 prognostiziert die HCP, dass das volkswirtschaftliche Wachstum durch die Ergebnisse in der Landwirtschaft getragen wird und auch im vierten Quartal 2018 die Landwirtschaft die Gesamtentwicklung dominiert. Man geht davon aus, dass alleine in der Landwirtschaft ein Plus von 3,6% erwartet werden kann. Als Grund für die positive landwirtschaftliche Entwicklung führt die HCP ein zu erwartendes gesteigertes Ernteergebnis bei typischen Herbst – Produkten an. Dieses sei wiederum auf angestiegene Wasserreserven in den Staubecken zurückzuführen.

Hinsichtlich der Aufzucht von Tieren gab es in einzelnen Bereichen eine positive Entwicklung, doch Rückgänge bei der Geflügelaufzucht verhinderten ein insgesamt positives Ergebnis in diesem Sektor.

Nicht-landwirtschaftlicher Sektor entwickelt sich unter großen Unsicherheiten.

Das Brutto-Inlands-Produkt (BIP), ohne Landwirtschaft, wird voraussichtlich im vierten Quartal 2018 um insgesamt 2,8% steigen. Dies würde dem Wert im vierten Quartal 2017 fast entsprechen. Hauptsächlich wächst der industrielle Sektor (ca. 2,8%). Weitere Bereiche wie das Baugewerbe oder der Immobiliensektor wachsen um 0,8% bzw. 3%.

Es wird erwartet, dass die nicht-landwirtschaftliche Wertschöpfung von den globalen Trends des zunehmenden Handels- und Finanzdrucks sowie der sozialen, wirtschaftlichen und politischen Turbulenzen, die einige Schwellenländer erleben, beeinflusst wird. Insgesamt geht die HCP davon aus, dass weltweit das Wirtschaftswachstum bei ca. 4,6% liegen wird. Das würde aus Sicht der HCP bedeuten, dass der Export für Marokko um ca. 4,5% wachsen würde.

Gesamtwachstum für 2018 bei rund 3% erwartet.

Die „Hohe Kommission für Planung“ hält an ihrer Prognose für das Gesamtjahr 2018 fest. Man gehe weiter davon aus, dass Marokkos Volkswirtschaft am Jahresende um rund 3% gewachsen sein wird.

Lesen Sie auch: Prognosen zum Wirtschaftswachstum in Marokko liegen vor.

 

Empfohlener Artikel