Reiseveranstalter FTI erweitert Urlaubsangebot für Marokko

Bis zu 12 Flugverbindungen pro Woche von Deutschland nach Marokko.

10
Tourismus
Strand

Bis zu 12 Flugverbindungen pro Woche von Deutschland nach Marokko. Badeurlaub in Agadir soll Urlaubern Erholung verschaffen. Der Tourismus ist ein wesentlicher Wirtschaftssektor für Marokko.

Die Reisebranche sucht nach neuen attraktiven Reisezielen für deutsche Touristen. Der Reiseveranstalter FTI scheint noch Potential für das Reiseziel Marokko zu sehen. Laut übereinstimmender Medienberichten erweitert FTI sein Winterprogramm und setzt einen Schwerpunkt auf den Badeort Agadir, an der Atlantikküste Marokkos. Bis zu 12 Flüge pro Woche sollen Pauschalreisende von Deutschland in das Königreich bringen. Dies würde eine Verdoppelung der bisherigen Kapazität bedeuten. Die Küstenstadt Agadir ist schon sehr lange auf den Tourismus ausgerichtet und wird von zahlreichen Reiseveranstaltern angeboten. Oft wird ein Badeurlaub in Agadir mit Ausflügen nach Marrakesch und Essaouira verbunden. Dies hat FTI ebenfalls erkannt und bietet zunehmend Kombinationsangebote an. Zwischen den drei Städten wird sogar ein neuer Shuttlebus eingerichtet.

Für Marokko ist der Tourismus ein zentraler Wirtschaftszweig. Das Land verfolgt eine klare Wachstumsstrategie auf diesem Markt und möchte sich als attraktives Reiseziel präsentiert.

Empfohlener Artikel